1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Kultur

Mönchengladbach: 162.500 Euro für freie Kulturprojekte

Stadt hat noch mehr in petto : Mönchengladbach gibt 162.500 Euro für 49 Projekte der freien Kulturszene

Künstler dürfen auf noch mehr hoffen: Für die zweite Jahreshälfte werden weitere 20.000 Euro vorerst zurückgehalten.

(RP) Um die Arbeit der freien Kulturszene zu unterstützen, wird die Stadt 49 Projekte mit finanziellen Zuschüssen in einer Gesamthöhe von 162.500 Euro fördern. Künstler und Initiativen konnten sich in einer ersten Antragsrunde bis 31. Oktober des vorigen Jahres um Unterstützung bewerben. Nach Angaben der Stadtverwaltung gingen 52 Anträge ein – ein Rekord. Die Wünsche dieser Antragsteller summierten sich auf 195.669,51 Euro.

Man habe nicht alle Projekte berücksichtigen und einigen nicht den vollen erhofften Betrag gewähren können, sagt die Stadtverwaltung. Das sei einerseits schade, zeige andererseits jedoch, „welche Dynamik die Entscheidung des Kulturausschusses, die freie Szene stärker zu fördern, in gerade einmal vier Jahren entfacht hat“, meint die stellvertretende Kulturbüroleiterin Barbara Volkwein.

Die im Stadt-Etat für die freie Szene veranschlagten Fördermittel wurden unlängst auf knapp 184.000 Euro erhöht. 162.500 Euro davon gehen an die 49 Projekte, die in einer ersten Förderrunde berücksichtigt werden. Zudem werden aus Restmitteln in Höhe von 11.670 Euro weitere sieben Anträge gefördert, teilte die Stadt mit. Und sie kündigte an: „Um für die zweite Jahreshälfte angekündigte Projekte voraussichtlich auch unterstützen zu können, wurden gut 20.000 Euro Mittel für eine zweite Förderrunde im Sommer zurückgehalten.“

Die kulturpolitischen Sprecher von CDU und SPD, Dieter Breymann und Ulrich Elsen, erklärten gestern, dass sie das Aufblühen der freien Kulturszene erfreue.

Geld erhalten zunächst einmal:

Kunst Altstadt-Initiative: Zentralkomitee für Straßenkunst (2.300 Euro); Arbeitslosenzentrum: Quartier Abteiberg – Audiovisuelles Landscaping (5.500); Der Blaue Rheydter: Rheydter Kunsttage (2.000); EA 71: Ausstellungsförderung für KünstlerInnen (2.500); Mischpoke e.V.: Kunstausstellungen (7.000); MMIII Kunstverein: Ausstellungen (10.000); Pfarre St Vitus, Grabeskirche: Das letzte Hemd (3.000).

Musik ART Ensemble NRW: Konzerte und Gladbacher Nachtmusik (7.000);  Julian Flemming: Econore Experimental Reihe und Festival (4.000); Lukas Funken: The Big Battle (1.350); Robert Hurasky: Jazz-Visions-Night (3.500); Intres gGmbH Kulturküche: Küchenkonzerte (2.800); Andrea Jäger: Shäffiesingen (2.800); KinderMusikLand e. V.: Magische Momente (4.175); KJG Hardt: Hardt Beat Festival (3.150); Kulturbeutel e. V.: Open Sessions Jazz und Blues Mitmach-Konzerte (4.010); Kulturkram e. V: 4. Worldmusic Carnival (6.000); Jutta Kuhlen-Bauer: Linde 98 (2.800); Schrei Auf e. V.: Perfomatives Konzert (2.940); André Spajic: Jazz@Theaterbar (2.990); Stadtklang e. V.: Stadtklang MG (2.700); VKI-MG Verband für Kulturen und Integration: Africa Now! Musik-Festival (4.000)

Literatur und Medien Hannah von Dahlen: MG anders sehen-Instawalks (1.580); Lesebühne: Lesershow (1.400); Florian Schmitz: Diana pirscht (2.000); Schrei Auf e. V.: Poesieklang (910); Vulvarines: FEMtastic 4 – feminist events (3.000)

Theater Eine Erde e. V.: Der See (1.800); Intres gGmbH Kulturküche: Küchentheater (2.900); Kulturbeutel e. V.: Theater 60+ (2.200); Schrei Auf e. V.: Performance-Team (2.840); Waldhaus e. V.: Automat für direktes Theater (2.400)

Comedy Klunni – Bühne für Clowns & Kultur: Internationales Humor- und Clown-Festival (2.800); Warsama Guled: Frei Schnauze (2.400)

Tanz Anja Abels: MG – in Bewegung! (4.200)

Spartenübergreifend Initiative Altstadt: Köntges – Raum für unser Viertel (2.700); Klong Kollektiv: Elysion – Insel der Glückseligen (1.400); Kulturkram e. V.: Chapeau Kultur (8.000); Kulturlöwe Niederrhein: KulturZeit (8.000); Ruth Zadow: Flächenpoesie (4.000)

Aus Restmitteln der Förderung kultureller Bildung AKZ e.V.: DJ & Veranstaltungs Workshop (1.910)

Aus Restmitteln der Freien Kulturförderung 2018 Allendorf/Holter: Tales/recap (1.115); Citykirche: Konzertreihe „Musik zur Marktzeit (1.000); Stiftung Hephata: Atelier vor Ort (584,15); Warsama Guled: Frei Schnauze (800); Reha-Verein: Gefühlte Momente (2.950); André Spajic: Jazz@Theaterbar (2.220); Jonas Streyl: Der Wanderer (2.800).

(hh)