Möcnhengladbach: Das sind die Weihnachtskonzerte bis Heiligabend 2020

Konzerte in Mönchengladbach : Mit Musik bis Weihnachten

Ob bei der Sternennacht von „Just:is“, der „Booster Silent Night“ oder beim Rudelsingen in Wickrathberg: Wer bisher noch nicht in weihnachtliche Stimmung gekommen ist, hat bis Heiligabend noch genügend Gelegenheit.

Zum Weihnachtssingen mit der Brass Band der Musikschule und dem Pianisten Petit Biola lädt der Rotary Club Gero für Freitag, 20. Dezember, um 19 Uhr in die Evangelische Friedenskirche an der Margarethenstraße 20 in Eicken ein. Ab 18 Uhr gibt es Glühwein, Kekse und Quiche. Anschließend wird zusammen gesungen. Der Eintritt kostet 10 Euro, eine Voranmeldung ist unter s.rauschen@wus-mg.de erwünscht. Der Erlös des Abends geht an den Verein „Freunde und Förderer der Musikschule der Stadt MG“.

Ein Weihnachtskonzert mit der St. Barbara Big Band findet am Samstag, 21. Dezember, um 18 Uhr in der Klosterkirche Neuwerk statt. Der typische Big Band Sound steht ebenso auf dem Programm wie klassische Klänge. Der Eintritt ist frei. Die Zufahrt zur Kirche liegt gegenüber der Gaststätte Klosterhof hinter dem Neuwerker Marktplatz.

Die Coverband Just:is lädt für Freitag, 20. Dezember, und Samstag, 21. Dezember, ins Wickrather Kunstwerk zur „Sternennacht 2019“ ein. Die Stammbesetzung wird dabei von zehn weiteren Musikern unterstützt. Auf dem Programm stehen nationale und internationale Weihnachtslieder, Balladen und Hits zum Mitsingen. Die Konzerte beginnen jeweils um 20.30 Uhr, Einlass ist um 19 Uhr. Infos und Tickets unter www.sternennacht.info.

Swinging Christmas präsentieren Dirk Kraforst und Klaus Hoesen bei Kerzenlicht, Wein und einem Happen zu Essen bei Kult&Genuss auf der Wilhelm-Strauß-Straße 65 in Rheydt. Schon seit fünf Jahren treten der Sänger und Gitarrist Kraforst und der Pianist Hoesen gemeinsam auf. In diesem Jahr haben sie eine Gastmusikerin eingeladen: Die italienische Geigerin Carlotta Malquori wird singen und spielen. Der Eintritt kostet 10 Euro, Reservierungen unter Tel. 02166 1361515.

Ein Rudelsingen im Gemeindehaus der Evangelischen Kirche in Wickrathberg gibt es am Freitag, 20. Dezember, um 18.30 Uhr. Das gemeinsame Singen steht ganz im Zeichen von Advent und Weihnachten: Von traditionellen Liedern bis hin zu Swing und Pop ist alles dabei. Der Eintritt ist frei.

Musik bei Kerzenschein kann man am Sonntag, 22. Dezember, in der Evangelischen Kirche Wickrathberg, Berger Dorfstraße 55, um 17 Uhr genießen. In der stimmungsvoll erleuchteten Kirche erklingt Orgelmusik von Buxtehude, Bach, Mozart und anderen. An der Orgel spielt Jens Ebmeyer, Johanna Heckermann übernimmt die Rezitation. Der Eintritt ist frei – um eine Spende wird gebeten.

Die Booster Silent Night ist bereits zur Tradition geworden: Zum 20. Mal findet die beliebte Weihnachtskonzert-Serie in diesem Jahr statt. Noch an vier Abenden treten Booster in der Red Box im Nordpark auf. Die Termine:  20. Dezember, 20.30 Uhr,  21. Dezember, 20.30 Uhr, 22. Dezember, 18 Uhr, und 23. Dezember, 20.30 Uhr. Tickets: www.booster-silentnight.de.

Stimmungsvolles Weihnachtssingen in St. Laurentius Am vierten Adventssonntag findet in der Pfarrkirche St. Laurentius in Odenkirchen das stimmungsvolle Weihnachtssingen mit den Chören der Pfarrei statt. Unterstützt von einem Instrumentalensemble erklingen Weihnachtslieder aus aller Welt zum Mitsingen und Zuhören. Im Anschluss bietet der Förderverein Kirchenmusik Glühwein, Kinderpunsch und Kleinigkeiten zum Kauf an. Beginn ist um 16 Uhr.

Orgelspielen mit weihnachtlicher Musik gibt es am  vierten Adventssamstag in der evangelischen Hauptkirche am Rheydter Markt. Der niederländische Organist  Jan-Piet Knijff spielt an der romantischen Sauer-Orgel ab 11.30 Uhr vorweihnachtliche Orgelmusik  von Max Reger, Johann Sebastian Bach und Flor Peeters. Der Eintritt ist frei.

Weihnachtskonzert des Rheydter Knabenchores und der Rheydter Mädchenkurrende Das Konzert beginnt am Samstag, 21. Dezember, um 19.30 Uhr in der Hauptkirche am Rheydter Markt. Eintrittskarten gibt es unter Tel. 02166 670080 im Vorverkauf oder an der Abendkasse. Es gibt eine Familienkarte, Kinder unter 6 Jahren haben kostenfreien Eintritt. Die etwa 50 Jungen und Mädchen singen unter anderem Ausschnitte aus Bachs Weihnachtsoratorium oder den „Abendsegen“ von Humperdinck.