Veranstaltungstipps : Kultur für Kurzentschlossene

Veranstaltungen zum Weltfrauentag, Ausstellungen, Musik, Literatur, Comedy und Theater — dieses Wochenende hat es in sich.

Borussia Am Sonntag, 8. März, 11.30 Uhr, können Fußball-Freunde im Museum Schloss Rheydt eine Kuratorenführung durch die Ausstellung „Mythos Bökelberg“ erleben. Eintritt: sechs Euro.

Lesung „Unsere Mütter“ Die Autorin Silia Weber liest aus dem Buch „Unsere Mütter“. Die Kooperationsveranstaltung mit der Katholischen Frauengemeinschaft und dem Katholischen Forum findet in der Buchhandlung Degenhardt statt. Der Eintritt beträgt zehn Euro.

Film zum Frauentag Am Sonntag, 8. März, 15 Uhr, findet im Paritätischen Zentrum eine Filmvorführung statt: „Viva la Vulva“ heißt der Film. Anschließend wird bei Sekt, Selters und Snacks diskutiert. Der Eintritt ist kostenfrei.

Bunker und Sekt Um 18 Uhr am Sonntag, 8. März, gibt es eine Frauenführung durch den Bunker Güdderath. Zdzislawa Woroznska-Sacher lädt zu dem Event mit Sekt und erotischen Skulpturen ein. Der Eintritt kostet 15 Euro. Die Karten sind an der Abendkasse erhältlich oder unter Rufnummer 0152 56379922.

Frauenkampftag Im Köntges findet am Sonntag, 8. März, 10 bis 14 Uhr, ein „Brunch zum Internationalen Frauenkampftag“ statt.

Ausstellung Der Künstler Shamsudin Achmadow lädt für Samstag, 7. März, und Sonntag, 8. März, jeweils von 12 bis 16 Uhr, zur Ausstellung „Zeitenreise“ in den Projektraum EA 71 ein. Seine Arbeiten sind bis zum 22. März zu sehen. Achmadow versteht seine Bilder als nicht beendete Prozesse. Den Ausstellungsraum möchte der Mönchengladbacher c/o-Künstler zum Arbeitsraum machen, indem er während der Ausstellungszeit malt.

Ausstellung Der Kunstraumno.10 zeigt Bilder und Skulpturen von Gisela Engeln-Müllges. Die Ausstellung wird am Sonntag, 8. März, um 11.30 Uhr eröffnet und ist auch am Sonntag bis 16 Uhr zu sehen.

Orgelmusik In der Evangelischen Hauptkirche in Rheydt spielt Udo Witt am Samstag, 7. März, um 11.30 Uhr zur Marktzeit, Werke von Buxtehude, Bach und Mauersberger. Der Eintritt ist kostenfrei.

Küchenkonzert Am Donnerstag, 5. März, 19.30 Uhr, wird in der Kulturküche HipHop serviert. „Das Ding ausm Sumpf“ alias Stefan Mühlbauer wird rappen und singen. Hinzu kommen die zwei Brüder von Ottolien, ein Rapper und ein Singer-Songwriter. Eintritt ist kostenfrei.

Conic Rose Am Freitag, 6. März, 19 Uhr, findet in der Bischöflichen Marienschule das Konzert zum Abschluss eines zweitägigen Workshops mit Profimusikern der Band Conic Rose statt. Karten für zehn Euro für Erwachsene und drei Euro für Schüler gibt es an der Abendkasse und im Sekretariat der Schule.

Psalmen für Gottsucher Am Sonntag, 8. März, 17 Uhr, erwartet die Gäste der Krypta der Münsterbasilika St. Vitus mit „Psalmen für Gottsucher“ eine Stunde zum Hinhören und Aufhorchen. Pfarrer Bruners liest, dazu gibt es Klezmermusik. Der Eintritt ist kostenfrei. Eine Spende für den Mittagstisch der Kinder in der Hausaufgabenbetreuung des Fördervereins Römerbrunnen wird erbeten.

Kabarett Am Freitag, 6. März, 20 Uhr, tritt Jan Philipp Zymny mit seinem Programm „How to Human?“ auf. In seinem dritten Soloprogramm wird der zweifache deutsche Meister im Poetry-Slam in seiner Grundhaltung ernst, ohne seiner Neigung zum Absurden untreu zu werden. Am Sonntag, 8. März, 20 Uhr, ist Michael Fitz mit „Jetzt auf Gestern“ zu Gast im TIG. Karten sind erhältlich an der Abendkasse und unter www.westticket.de oder per Telefon unter 0211 274000.

Celtic Songs Keltische Musik ist am Sonntag, 8. März, 17 Uhr, in der Kirche St. Nikolaus in Hardt zu hören. Der Chor „Just for Fun“, geleitet von Uschi Viehauser, der Flötenkreis der Kolpingfamilie MG sowie Kolja Koch (Keyboard), Elena Corona (Violine) und Els Goldberg und Gerd Strasdas (Gitarre) laden zu keltischer Musik ein. Der Eintritt ist kostenfrei.

Theater Die „Szenen einer Ehe“ haben am Freitag, 6. März, 19.30 Uhr, auf der großen Bühne Premiere. Matthias Gehrt inszeniert Ingmar Bergmans Kammerspiel mit den beiden Schauspielern Esther Keil und Bruno Winzen. Am Samstag, 7. März, 19.30 Uhr, wird die „Zauberflöte“ gespielt. Sonntagabend um 19.30 Uhr wird „Elling“ gegeben. Karten an der Theaterkasse unter 02166 6151100 oder reservix.de.

Gesangsmatinee Am Samstag, 7. März, 12 Uhr, gibt es eine Gesangsmatinee mit Werken von Pergolesi, Händel, Tschaikowsky und Rachmaninov in der Citykirche. Die Sängerin Larissa Starozhilowa wird von Elena Satsukevych am Klavier begleitet. Der Eintritt ist frei.

Wasserturm 234 Stufen, die sich lohnen – im Wasserturm an der Viersener Straße findet am Samstag, 7. März, jeweils um 10, 11 und 12 Uhr eine Besichtigung statt.

Romanvorstellung Der Rosa-Luxemburg-Club lädt für Dienstag, 10. März, um 19.30 Uhr ins BIS zu einer Lesung ein. Winand Herzog liest aus seinem Buch „Entfärbte Verkörperung“. Herzog lebt seit 1978 in Mönchengladbach und unterrichtete bis 2014 am Gymnasium Deutsch, Politik, Sozialwissenschaft und Kreatives Schreiben. Mit „Entfärbte Verkörperung“ legt er einen Roman aus dem Geheimdienstmilieu vor.