Veranstaltungstipps in Mönchengladbach : Kultur für Kurzentschlossene

Kunst in kühlen Ausstellungsräumen und coole Musik unter freiem Himmel — am Wochenende hat die Kultur mal wieder einiges zu bieten.

Museum Abteiberg Am Samstag, 15. August, 12 Uhr, findet im Skulpturengarten des Museums die Fortsetzung des Programms „Running up that hill“ als Möglichkeit zum Austausch mit den Aktivisten aus dem Hambacher Forst statt. Um 12 Uhr startet eine Kunst-Aktion, ab 16 Uhr folgt die Diskussion im Skulpturengarten. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht notwendig. Für den ab 18 Uhr stattfindenden Safe Space für Frauen, Inter-, Non-binary-Personen und Transfrauen ist eine Anmeldung unter www.museum-abteiberg.de nötig.

Farbrausch und Kunstdruck Mythos Bökelberg, die stadtgeschichtliche Sammlung, die Geschichte von Schloss Rheydt – in der schönen Renaissance-Anlage gibt es eine Menge zu entdecken. Öffnungszeiten sind Freitag von 11 bis 17 Uhr und am Wochenende von 11 bis 18 Uhr. Außerdem lockt die Veranstaltung „Kunst zur Blauen Stunde“ mit Angeboten zum Selbermachen: Am Donnerstag, 13. August, 19 bis 21 Uhr, werden unter der Leitung von Esther Breinig T-Shirts bedruckt. Am Freitag, 14. August, 19 Uhr bis 21 Uhr, gibt es mit Martina Noetzel einen „Farbrausch“, der zum Malen anregt. Am Sonntag, 17. August, 19 Uhr bis 21 Uhr, hilft Martina Noetzel Kreativen, die mit ihrem begonnenen Bild nicht weiterkommen. Zum kreativen Tun wird außerdem ein Getränk angeboten. Jeder Workshop kostet 20 Euro. Anmeldung unter 02166 92890015 oder 02166 9289011.

Textilgeschichte Das TextilTechnikum im Monforts Quartier an der Schwalmstraße 301 hat traditionell am dritten Sonntag im Monat geöffnet. Am Sonntag, 16. August, 13 bis 17 Uhr, kann das Museum besichtigt werden. Aufgrund der Corona-Pandemie werden allerdings keine Führungen, Vorführungen historischer Webmaschinen oder Expertengespräche angeboten.

Wilfried Schmickler unterhält am Samstag mit seinem aktuellen Programm die Besucher der kleinen Sommermusik am Schloss Rheydt. Foto: Weitzdörfer Foto: Wolfgang Weitzdörfer

Repurpose Textiles Upcycling mit Kunst verbinden: „repurpose textiles“ heißt die aktuelle Ausstellung im Kunstverein MMIII, die am Samstag, 15. August, 17 Uhr, eröffnet wird. Die ausstellenden Künstler verwenden vorgefundene Stoffe für ihre außergewöhnlichen Kunstwerke. Die Ausstellung ist auch am Sonntag, 16. August, 11 bis 14 Uhr, im Rudolf Boetzelen Silo, Künkelstraße 125, zu besichtigen. Es wird empfohlen, den Kunstverein über die Siemensstraße 40-42 anzufahren.

Ingo Wegerl Der Mönchengladbacher Künstler Ingo Wegerl zeigt seine „Kleine Retrospektive“ im Projektraum EA71. Die Ausstellung auf der Eickener Straße 71 ist Samstag, 15. August, und Sonntag, 16. August, jeweils von 12 Uhr bis 16 Uhr geöffnet.

Bunker Güdderath Unter Corona-Bedingungen können sich Besucher in den Kunstbunker begeben und unter der Leitung von Zdzislawa Worozanska-Sacher und Bepe Meilenstein Kunst in einem ungewöhnlichen Ambiente erleben. Am Samstag, 15. August, 18 Uhr, und am Sonntag, 16. August, 16 Uhr, finden Führungen statt. Karten zu 15 Euro gibt es online und nur nach Voranmeldung unter www.bunkerfuehrungen.de oder telefonisch unter 02166 912485.

Gartenkonzerte Am Freitag, 14. August, 19.30 Uhr, spielt die Band Gentle Tones im Garten des BIS-Zentrums an der Bismarckstraße 97-99 Stücke von Paul Simon, Max Mutzke, Gershwin. Am Sonntag, 16. August, 11 Uhr, spielt die Mönchengladbacher Gruppe „Shpil, Klezmer, shpil!“ zur Matinée Klezmer- und Jazzmusik. Karten zum Preis von zehn Euro je Konzert gibt es unter info@bis-zentrum.de und unter 02161 181300.

„Kleine Sommermusik“ Mit einer kleinen Sommermusik, zu der aber auch Kabarett gehört, schafft Günter vom Dorp im schwierigen Corona-Sommer eine unterhaltsame Auszeit. Am Freitag, 14. August, 20 Uhr, startet die Sommermusik mit der „Kleinen Nachtmusik“. Das Europäische Festivalorchester, dirigiert von Alexander Steinitz, spielt Stücke von Mozart, Respighi und Holst. Karten zu einem Preis von 31,50 Euro gibt es unter www.voilakonzerte.de. Am Samstag, 15. August, 20 Uhr, geht es mit Wilfried Schmickler und seinem neuen Programm weiter. Karten zu einem Preis von 27,50 Euro gibt es ebenfalls unter www.voilakonzerte.de. Ausverkauft ist bereits das Konzert Graceland vom Simon & Garfunkel Tribute am Sonntagabend.

Strandkorb-Spaß Im Sparkassenpark Mönchengladbach, Am Hockeypark 1, kommt jedes Wochenende Programm auf die Bühne, und die Zuschauer schauen aus Strandkörben mit Corona-Sicherheitsabstand zu. Am Samstag, 15. August, 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr), kommt die Hamburger Dark-Rock-Band Mono Inc. nach Mönchengladbach. Tickets gibt es ab 50 Euro pro Strandkorb, in dem zwei Personen Platz nehmen können. Der Veranstalter weist darauf hin, dass immer ein ganzer Strandkorb mit zwei Tickets gebucht werden muss. Der Link, über den die Tickets erworben werden können, ist: https://sparkassenpark.de/termine/strandkorb-open-air/