Jugendkonzertchor aus Dortmund in St. Laurentius Mönchengladbach-Odenkirchen

Mönchengladbach: Jugendkonzertchor aus Dortmund in St. Laurentius Odenkirchen

Der Jugendkonzertchor der Chorakademie Dortmund – das Spitzenensemble von Europas größter Singschule – ist 1. Preisträger des Deutschen Chorwettbewerbs 2018 in Freiburg und setzt sich aus 50 besonders begabten jungen Sängerinnen und Sängern im Alter von 13 bis 19 Jahren zusammen.

Unter dem Titel „I Himmelen“ präsentiert das junge Ensemble unter der Leitung von Felix Heitmannam am Sonntag, 31. März, 17 Uhr, in der Pfarrkirche St. Laurentius Odenkirchen feinste a-cappella-Chormusik aus ganz Europa. Der inhaltliche Schwerpunkt des Konzertes liegt auf den oft sphärischen und meditativen Klangwelten der Werke skandinavischer Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts.

So erklingt unter anderem die hymnisch-choralhafte Psalmvertonung „I himmelen, i himmelen“ des Schweden Jan Hakan Åberg, welche dem Konzertprogramm als Titel dient. Darüber hinaus erwarten die Zuhörer mit Werken von Jan Sandström, Knut Nystedt, Håkan Parkman, Anders Edenroth, Edvard Grieg, Ola Gjeilo, Hugo Alfvén, Waldemar Åhlen und Mårten Jansson viele weitere sinnliche Klangerlebnisse voller nordischer Emotionalität.

Eingerahmt wird das Konzertprogramm von äußerst klangschönen Werken von Komponisten aus Deutschland, Italien und England. Neben beliebten Werken der deutschen Romantik wie Hugo Wolfs schwermütiges Chorwerk „Resignation“, Auszügen aus Felix Mendelssohn Bartholdys klangprächtiger „Deutschen Liturgie“ oder Rudolf Mauersbergers hochdramatische Motette „Wie liegt die Stadt so wüst“, präsentiert der Jugendkonzertchor sängerische Höchstleistungen mit Giovanni Pierluigi da Palestrinas Kyrie aus der „Missa Papae Marcelli“. Zwei englischsprachige Kompositionen von Hubert Parry und Stephen Paulus runden das Programm ab.

Die Mitglieder des Jugendkonzertchores der Chorakademie Dortmund setzen mit ihrer außergewöhnlichen Klangkultur und Homogenität der Stimmen höchste Maßstäbe und sind als Botschafter für klassische Musik in jährlich etwa 50 Konzerten in ganz Deutschland zu hören. Beim 10. Deutschen Chorwettbewerb 2018 erhielt der Jugendkonzertchor zuletzt in der Kategorie „Gemischte Jugendchöre“ das Prädikat „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“ und bekam mit 23,4 von 25 möglichen Punkten einen 1. Preis zuerkannt. Karten kosten 15 Euro. Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Die Konzertkasse ist ab 16 Uhr geöffnet.

Mehr von RP ONLINE