Vortrag mit Musik : „Sonne, Mond und Sterne“ in Musik

Zwei neue Hörabende mit RP-Redakteur Wolfram Goertz gibt es in Windberg.

In Mönchengladbach sind seine Hör-Abende längst Kult. „Sonne Mond und Sterne“ heißt das neue Programm von Wolfram Goertz, Musikredakteur der Rheinischen Post. Es kreist in der evangelischen Johanneskirche Windberg-Großheide um die Gestirne und ihre magnetische Beziehung zu uns. Es erklingt Musik von J. S. Bach, The Police, Antonin Dvorák, Alan Parsons, Herbert Grönemeyer, Richard Wagner, den Bee Gees und anderen. Wie immer versprechen die beiden Abende unter dem Motto „Betreutes Hören“ ungewöhnliche musikalische Begegnungen, lehrreiche Erfahrungen und nostalgische Erinnerungen. Große Emotion ist garantiert, Heiterkeit nicht ausgeschlossen.

Der Eintritt ist frei. Hinterher wird um Spenden gebeten; sie werden für die Ambulanz für Musikermedizin an der Uniklinik Düsseldorf bereitgestellt. Diese Ambulanz betreut kranke Musiker; Goertz leitet sie.

Termine Montag. 3. Juni, und Mittwoch, 5. Juni, jeweils 19.30 Uhr, Johanneskirche, Severingstraße 2-4. Anmeldung mit Angabe des Tages und der Personenzahl unter dem Stichwort „Hörabend Goertz“ an dr._karl-heinz.bassy@ekir.de oder an nancy.nagel@ekir.de

(RP)