Mönchengladbach : Mia san Loser

In dieser Woche beschäftigt sich Hastenraths Will mit den ehemals so erfolgreichen Bayern.

Bayern kommt einfach nicht zur Ruhe. Seit Wochen fallen die Umfragewerte der CSU ins Bodenlose. Die absolute Mehrheit ist mittlerweile so weit entfernt, dass man die nicht mal mehr mit die Bavaria One erreichen würde. Markus Söder ist wahrscheinlich heilfroh, dass am Sonntag endlich gewählt wird, kurz bevor die CSU noch unter die 5%-Hürde rutscht. Aber das ist nicht der einzigste Nackenschlag, den der stolze Freistaat hinnehmen muss. Letzten Samstag verliert Bayern München auch noch 3:0 gegen Borussia Mönchengladbach! Zu Hause! Während das Oktoberfest! Das hat zwar nichts mit diese Kolumne zu tun und man sollte auch nicht dadrauf rumreiten, aber ich finde es einfach schön, nochmal dadran zu erinnern. Markus Söder hat übrigens 2016 scheinbar zu Recht den „Orden wider der tierische Ernst“ verliehen bekommen, denn er macht plötzlich die schlechte Bundespolitik für seine desaströsen Umfragewerte verantwortlich. Dabei ist es doch vor allem sein Parteichef Horst Seehofer, der in Berlin unermüdlich die bajuwarische Wahlkampftrommel rührt, indem der die Bundesregierung andauernd mit Themas in Geiselhaft nimmt, mit die man vorrangig in Bayern punktet: Ausländer, Migranten und Ausländer mit Migrationshintergrund. Aber der Kampf gegen die Islamisierung des jodelnden Naturvolks und das Schwarzangeln im AfD-Teich scheint plötzlich ausgerechnet die Grünen zum heimlichen Wahlgewinner zu machen. Das ist so ähnlich, als wenn Bayern München dauernd vom Champions-League-Titel spricht und dann zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach verliert – nur mal so als Beispiel. „Mia san Loser“ könnte also ab Sonntagabend das neue Motto im Freistaat lauten und deshalb geht Markus Söder sicherheitshalber jetzt schon mal auf die Suche nach ein Sündenbock, denn an ihm selbst kann es ja wohl kaum liegen. Das ist ungefähr so, als hätte man Niko Kovac schon vor dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach entlassen – nur mal so als Beispiel.

Euer Hastenraths Will

Mehr von RP ONLINE