Benefizkonzert für das Chapeau Kultur in Mönchengladbach-Rheydt

Mönchengladbach : Blues und Rock für das Chapeau Kultur in Rheydt

Die Aachener Band Claim 21 spielt am 6. April ein Benefizkonzert für das soziokulturelle Zentrum an der Bahnhofstraße.

Wer sich in der Mönchengladbacher Kulturszene auskennt, dem ist das soziokulturelle Zentrum Chapeau Kultur an der Bahnhofstraße in Rheydt nicht unbekannt. Belebt wird dieses durch drei Vereine, den SKM Rheydt (katholischer Verein für soziale Dienste in Rheydt), den Verein Kulturkram sowie den VKI MG (Verband für Kultur und Integration Mönchengladbach). Durch diesen Zusammenschluss fand die große Programmvielfalt der Vereine seit Juni letzten Jahres im Chapeau Kultur ein zu Hause. Neben dem Länderabend und Kulturfrühstück des VKI finden dort auch das „Café Welcome“ sowie das medienpädagogische Angebot „Ich zeig´ dir meine Welt“ des SKM statt. Der Verein Kulturkram lockt die Besucher mit Wohnzimmerkonzerten, den Rheydter Vinyl-Club und die Jam-Session in das Chapeau Kultur.

Die Aachener Rock und Blues Band Claim 21 begeistert sich für das Projekt und möchte es mit einem Benefizkonzert fördern. Der Kontakt kam durch den Geschäftsführer des SKM Norbert Schoeller zustande, der in der Band Gitarre spielt. Alle Spenden des Abends werden zu 100 Prozent dem Chapeau Kultur zugutekommen.

Die Mitglieder der Band Claim 21 kennen sich schon seit 45 Jahren, vor einigen Jahren schloss sich die Aachener Band zusammen. Der Musik widmen sie sich voller Leidenschaft neben ihren beruflichen Tätigkeiten. Ihre Musik geht in die Blues- beziehungsweise Rock-Richtung, gespielt werden Songs der 1970er und 1980er Jahre.

Die drei Vereine wollen die Zukunft des Chapeau Kultur sichern. Ab Juni muss ein neuer Mietvertrag für die Räumlichkeiten ausgehandelt werden. Es bestehe ein großes Interesse daran, die Vernetzung weiterhin voran zu treiben. Der Vermieter – Dr. Langen Liegenschaften – sei sehr daran interessiert, das kulturelle Engagement im Stadtteil zu fördern. Die Bahnhofstraße habe eine schwierige Entwicklung in den letzten Jahren durchgemacht.

Norbert Schoeller betont, dass das Chapeau Kultur einen großen Gewinn für den Stadtteil darstelle. Das geplante Frühlingsfest am 11. Mai soll Einwohner und auch die umliegenden Ladenlokale noch mehr einbinden. Der Beginn des Festes ist um 15 Uhr, ab etwa 19 Uhr wird der Abend dann mit einem gemeinsamen Singen im Chapeau Kultur beendet. Auch weitere Projekte sind in Planung.

Am 6. April wird das Benefizkonzert zugunsten des Chapeau Kultur mit der Band Claim 21 in den Räumen des soziokulturellen Zentrums an der Bahnhofstraße 24-26 in veranstaltet. Einlass ist um 19 Uhr, das Konzert beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden für das Chapeau Kultur wird gebeten.

Weitere Infos zu der Band und zu dem Konzert gibt es auf www.claim21.de, auf www.chapeau-kultur.de und auf Facebook: Chapeau Kultur.

Mehr von RP ONLINE