1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Kultur

Talk in der Kulturküche: Als Kamps’ Haare Heynckes ärgerten

Talk in der Kulturküche : Als Kamps’ Haare Heynckes ärgerten

Es war ein Auftakt mit zwei Gladbacher Torwart-Legenden: Wolfgang Kleff und Uwe Kamps waren die Gäste bei der Premiere des "Kitchen Talk" im Café der Kulturküche. Voll war es dort – und voller Anekdoten.

Es war ein Auftakt mit zwei Gladbacher Torwart-Legenden: Wolfgang Kleff und Uwe Kamps waren die Gäste bei der Premiere des "Kitchen Talk" im Café der Kulturküche. Voll war es dort — und voller Anekdoten.

Moderator Torsten Knippertz hatte nicht einmal seine erste Frage gestellt, als die beiden früheren Ballfänger mitten drin waren in ihrer torhüterlichen Zeitreise. Kamps, inzwischen kurz geschoren, berichtete, wie ihn ein verunglückter Haarfärbeversuch fast seinen Platz im Tor gekostet hätte. Strähnchen wollte er sich machen, doch am Ende war er strohblond — was dem damaligen Trainer Jupp Heynckes nicht wirklich gefiel. "Mit den Haaren kannst du nicht spielen", bekam Kamps zu hören.

Nun, Heynckes machte nicht ernst, auch, weil die Kollegen Hans-Günter Bruns und Frank Mill Kamps den Rücken stärkten. Kleff, der einst wegen seiner Frisur mit dem Blödelbarden Otto Waalkes verglichen wurde, erzählte, dass sein tollster Titel der Pokalsieg 1973 war. Nach 64 Minuten und 49 Sekunden war der Talk planmäßig vorüber. Für diese exakte Dauer sind die beiden Anschriften der Kulturküche verantwortlich, Waldhausener Straße 64 und Aachener Straße 49. Wer den Kitchen-Talk verpasst hat, kann sich das Video auf YouTube ansehen.

Für die Fortsetzung am 12. März hat sich Hockey-Olympiasieger Michael Hilgers angesagt.

(kk)