1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Kommunalwahl in Mönchengladbach: Was man zur Wahl wissen sollte

Kommunalwahl 2020 in Mönchengladbach : Was Wähler zur Wahl am Sonntag wissen sollten

Es sind nur noch wenige Tage bis zum Wahltag am Sonntag. Was müssen Wähler beachten und wo finden die Mönchengladbacher hinterher die Ergebnisse von Kommunal- und Integrationsratswahl? Wissenswertes im Überblick.

Nur noch wenige Tage bis zum Wahlsonntag. Was muss man wissen?

Wahllokale Die Wahllokale sind am Sonntag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Wer dort wählt, braucht Personal- oder Identitätsnachweis, Wahlbenachrichtigung, Mund-Nasen-Schutz und einen eigenen Kugelschreiber. Das richtige Lokal steht auf der Wahlbenachrichtigung und auf www.stadt.mg/meinwahllokal.

Wahlbenachrichtigung Wer die Wahlbenachrichtigung verlegt hat, kann wählen, wenn er sich ausweist.

Briefwahl Wähler können noch bis Freitag, 11. September, 18 Uhr in den Wahlscheinbüros im Vitus-Center und im Rathaus Rheydt die Briefwahl beantragen und dort auch direkt die Stimme abgeben – mit Ausweis und Wahlbenachrichtigung. Die roten Wahlbriefe müssen dem Wahlamt am Sonntag um 16 Uhr vorliegen. Sie können im Wahlscheinbüro im Vitus-Center abgegeben werden. Zudem können sie bis Sonntag, 15 Uhr, in die Hausbriefkästen der Verwaltungsgebäude und -stellen Rathaus Rheydt, Abtei, Oberstadt, Weiherstraße, Wickrath, Odenkirchen, Giesenkirchen,  Hardt und Rheindahlen geworfen werden.

Ergebnisse Die Wahlergebnisse werden während der Auszählung stückweise veröffentlich. Zu finden sind sie hier auf RP online.

(RP)