1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Kommentar: So geht ein Stück Identität verloren

Mönchengladbach : Kommentar: So geht ein Stück Identität verloren

Vielleicht lag's an der Geschwindigkeit, mit der Planer und Politiker in Rheydt ein neues Marktplatz-Modell entwickelten. Im Schweinsgalopp mussten sie Wettbewerbe organisieren, Entwürfe sichten, die Planung und die Finanzierung festzurren.

Dabei verloren sie aus dem Blick, was seit vielen Jahren prägend für den Rheydter Marktplatz ist: den Brunnen, den Alufanten und vor allem das Stadtkasse-Portal. Dass die Vorgänger der heutigen Planer und Politiker diese Bauwerke ganz bewusst vor das Rathaus setzten, hatte ja einen Sinn. Sie sollten Zeugen einer Vergangenheit sein, als unter anderem ein monumentaler Brunnen und ein prachtvolles Gebäude den Platz beherrschten. Sich im Vorfeld keine Gedanken zu machen, wohin das jetzige Mobiliar – ein sehr bürokratischer Begriff – kommt, ist nicht klug. Das wirkt abwertend. Und nimmt den Rheydtern ein Stück ihrer Identität. DIETER WEBER

(RP)