1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Körfges zum Eisernen Rhein: "Das geht so gar nicht"

Mönchengladbach : Körfges zum Eisernen Rhein: "Das geht so gar nicht"

Der Landtagsabgeordnete Hans-Willi Körfges (SPD) hat am Mittwoch noch einmal die Position der Landesregierung zur möglichen Streckenführung der Güterzugstrecke Eiserner Rhein verdeutlicht: "Für das Land ist die einzig vorstellbare Strecke die entlang der A 52 - und zwar mit ausreichendem Lärmschutz für die Anwohner", sagte Körfges der RP.

An dieser Einschätzung habe sich nichts geändert. Was derzeit aus Berlin zu hören sei, löse in Düsseldorf große Verwunderung aus. "Und zwar auch deshalb, weil das, was das Bundesverkehrsministerium jetzt prüfen will, nicht funktionieren kann.

Das geht so gar nicht, meiner Einschätzung nach ist nicht einmal rechtlich möglich", so Körfges. Viel Substanz habe der Plan jedenfalls nicht. Güter von der Straße auf die Schiene zu verlagern sei richtig, auch um die Nachbarn von Autobahnen vor Lärm zu schützen. Der Anspruch gelte allerdings für die Anwohner von Bahntrassen genau so. Der Bund prüft eine Güterzug-Strecke mitten durch Mönchengladbach.

(jüma)