Mönchengladbach: Kölsche Tön in der Venner Kirche

Mönchengladbach : Kölsche Tön in der Venner Kirche

Kommenden Sonntag beginnt um 10 Uhr die karnevalistische Eucharistiefeier.

Es ist inzwischen eine feste Größe im Gladbacher Karneval und soll auch in diesem Jahr wieder für Stimmung sorgen: Am Sonntag, 19. Februar, lädt der Förderverein der Pfarre St. Maria Empfängnis Venn zum zwölften Mal zur karnevalistischen Eucharistiefeier in die Venner Kirche, Mürrigerstrasse 6, ein. Unter dem Motto "M'r Venn schunkele och in de Kerk" sollen ab 10 Uhr Jung und Alt bei kölscher Musik und froher Botschaft eine fröhliche Andacht erleben können.

Pfarrer Horst Straßburger steht mit Leib und Seele hinter der Tradition. Denn auch wenn schunkelnde Kirchenbesucher ein eher ungewohntes Bild in einem Gotteshaus abgeben, für ihn und die Gemeinschaft der Gemeinden St. Peter findet "Karneval in der Kirche zur Freude des Herrn" statt.

Die musikalische Begleitung übernimmt der Chor "Sound and Spirit". Die knapp 50 Sänger, unter Leitung von Klaus Müßeler, gestalten die Eucharistiefeier jedes Jahr "mit besonderer Begeisterung", wie sie sagen. Vor allem kölsches Liedgut steht auf dem Programm. Von den "Bläck Fööss" bis zu den "Höhnern" wird es die beliebtesten Karnevalsklassiker zum Mitsingen geben.

Zu Gast sind auch das Stadtprinzenpaar, Norbert I. und Niersia Barbara, sowie das Stadtkinderprinzenpaar, Cedric I. und Vanessa I., samt Standarten und Begleitung. Zudem nehmen die Karnevalsgesellschaft Poether Pothaeppel und die 1. Venner Karnevalsgesellschaft an dem Gottesdienst teil. Für die kleinen Besucher bedeutet das: Es gibt reichlich Kamelle - insbesondere wenn die Kinder in ihren Kostümen zum Gottesdienst kommen.

Im Anschluss trifft sich das christliche, närrische Volk mit den Prinzenpaaren zu einem Frühschoppen. Der Erlös der freiwilligen Spenden wird zugunsten der Innensanierung der Venner Kirche verwendet.

(beaw)
Mehr von RP ONLINE