Mönchengladbach: Kölner Straße nach Busunglück wieder frei

Mönchengladbach : Kölner Straße nach Busunglück wieder frei

Rund sechs Wochen nach dem Busunglück in Odenkirchen ist die Sperrung auf der Kölner Straße seit Donnerstagvormittag wieder aufgehoben.

Nach einem Unfall am 20. Juli, bei dem ein Linienbus ein Wohnhaus stark beschädigte, konnte die Straße nicht mehr passiert werden. Inzwischen ist das damals einsturzgefährdete Gebäude statisch gesichert. Deshalb konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Für die Polizei ist der Fall weitestgehend geklärt. Sie geht davon aus, dass gesundheitliche Probleme des Busfahrers zu dem Unglück geführt haben. Aussagen, dass der Fahrer einem Kind oder einem schwarzen Auto ausweichen musste, erwiesen sich als nicht richtig. Der 45-jährige Busfahrer saß zum Unfallzeitpunkt alleine im Fahrzeug. Er verlor die Kontrolle über den Bus, kollidierte mit zwei Ampelmasten und raste ungebremst in das Haus. Er musste mehrere Wochen im Krankenhaus bleiben.

(met)
Mehr von RP ONLINE