1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Kleine, aber feine Sitzung der Mennrather Sankhase

Mönchengladbach : Kleine, aber feine Sitzung der Mennrather Sankhase

Büttenredner, Musik und Tanz - all das gab es am Samstagabend auf der Bühne der Karnevalsgesellschaft.

"Die Minis der Mennrather Sankhasen sind da, um das Eis zu brechen", sagte die stellvertretende Vorsitzende der Karnevalsgesellschaft Heike Pötter, die durch den Abend führte. Und genau so war es auch: Stolz präsentierten die Kleinen der Tanzgarde ihren Tanz und begeisterten das Publikum. Auch wenn die Aula im Schulzentrum Rheindahlen noch einige freie Plätze aufwies, hätte die Stimmung am Samstagabend besser nicht sein können: Es wurde ausgelassen gefeiert, getanzt, mitgesungen und viel gelacht. Schuld daran war unter anderem Anna Bodewein alias "Röschen". Sie stellte mit Anekdoten aus ihrem Eheleben und der Tatsache, dass sie sich selbst nicht zu ernst nimmt, die Lachmuskeln der Zuschauer auf die Probe. Auf der Bühne trug sie einen Heiligenschein und ein enges Kleid. Letzteres habe sie aus einem alten Sofa genäht. "Zum Glück war das ein Dreisitzer", sagte sie. Als sie dann noch ergänzte: "Wenn ich das Haus verlasse, sagt mein Mann nun immer: Pass auf, dass sich niemand auf unser altes Sofa legt!", bog sich das Publikum vor Lachen.

  • Waschbären klettern im Tiergarten Odenkirchen in
    Veranstaltungen in Mönchengladbach : Das ist am Wochenende in der Stadt los
  • Der Radweg auf dem Bürgersteig an
    Kolumne Mensch Gladbach : Der Radverkehr muss aufholen
  • Berufsmesse „MG zieht an“ : Ein Hauch Paris in Mönchengladbach

Auch Rosita - die kölsche Nachtigall, konnte sich bei den Zuschauern sehen lassen. Mit Songs wie "Hulapalu" und "Schön ist das Leben" brachte sie das Publikum zum Tanzen und zum Schunkeln.

Im Laufe des Abends stattete auch das Stadtprinzenpaar den Mennrather Sankhasen einen Besuch ab. In Begleitung der Großen Rheydter Prinzengarde füllten Prinzessin Niersia Verena und Prinz Guido II. die komplette Bühne der Aula. "Wir wünschen euch eine schöne, wenn auch kurze, Session", sagte Prinz Guido II. "Wir freuen uns, bei euch zu sein." Für die musikalische Unterhaltung sorgten unter anderem auch noch die Mönchengladbacher Sängerin Iris Criens und die Party-Band "Echt Lekker", die am liebsten "De Höhner", "Brings" und die "Blääck Fööss" covert.

Auch Engel Hettwich stellte sich wieder mal als wahrer Stimmungsmacherin heraus. Die Büttenrednerin ist im Karneval nicht neu und sorgte zwischen Musik und Gardetanz wieder für einige Lacher.

Das vielleicht größte Highlight des Abends war auch gleichzeitig der letzte Auftritt des Abends: "The Drummerholic´s" sind sieben Schlagwerker, die das Publikum mit packendem Rhythmus und einer erstklassigen Trommler-Performance abgeholt haben. Um Mitternacht war die diesjährige Kappensitzung der Mennrather Sankhase dann vorbei.

(RP)