Mönchengladbach: KG Botterblom feiert Kostümparty mit dem Prinzenpaar

Mönchengladbach: Zwei Prinzen als jecke Spaßbuben

Die KG Botterblom feierte Kostümparty mit dem Prinzenpaar und zwei ehemaligen Prinzen als Gesangsduo – eine faustdicke Überraschung.

Wie man feiert, das wissen Karnevalisten in der Regel am besten. Vor allen Dingen die Mitglieder des KG Botterblom 1951 bewiesen es einmal mehr bei ihrer Kostümparty am vergangenen Freitag in der liebevoll geschmückten Gaststätte Kreuels in Giesenkirchen. Auf die feierwütige Partymeute wartete ab 19.11 Uhr ein buntes Programm mit der einen oder anderen Überraschung. Eröffnet wurde der Abend durch den gemeinsam gesungenen Vorstandssong „Wir sind die Botterblömkes“, bevor das Prinzenpaar der Stadt, Prinz Dirk I und Prinzessin Niersia Martina, die Party anheizte und für die richtige Karnevalsstimmung sorgte.

Die neuen Ehrensenatoren wurden von Ehrensenatorenpräsident Hajo Siemes vorgestellt. Zu ihnen zählt neben Oliver Büschgens, SPD Ratsherr und Brudermeister der Schützenbruderschaft Tackhütte, auch Thorsten Neumann. Der Geschäftsführer der Catering- und Eventagentur „noi!“ und gleichermaßen Betreiber des Monforts-Quartiers, konnte an diesem Abend nicht persönlich teilnehmen. Geehrt wurde er aber trotzdem.

  • Mönchengladbach : 180 Karnevalisten feiern Botterblom-Geburtstag

Unverhofft und als Überraschungsgäste traten die beiden ehemaligen Prinzen Peter Homann und Michael Esser als das Duo „Die jecken Spaßbuben“ auf – als Wildecker Herzbuben verkleidet. Ohne Vorwarnung und zur Überraschung aller Jecken begannen sie urplötzlich aus dem Publikum heraus ihre Lieder zu singen und alle Anwesenden mitzureißen. Sie gaben unter anderem ihre Stücke „Zwei Kerle wie wir“ und „Hurra-der Karneval ist da“ zum Besten. „Eine Weltpremiere quasi. Keiner der Gäste wusste vorab davon. Die Überraschung ist uns also definitiv geglückt“, sagte Sitzungspräsident Ralph Paulus lachend. Damit gerechnet hatte vorher niemand. „Das ist ja eine Kostümparty hier, da wundert sich natürlich keiner wenn Leute verkleidet kommen“, sagte Paulus und freute sich über den gelungenen Abend mit der tollen Livemusik.

Nach dem offiziellen Programmteil  starteten die Karnevalisten gegen 23 Uhr in die eigentliche Party. Genau wie auch zu Beginn, gab der gemeinsam gesungene Vorstandssong erneut den Startschuss.

Mehr von RP ONLINE