Mönchengladbach: Glasverbot für alle Teilnehmer an Karnevalszügen 2018

Karneval in Mönchengladbach : Glasverbot für alle Teilnehmer an Karnevalszügen

In Mönchengladbach sind bei allen Karnevalszügen keine Glasflaschen erlaubt. Das Verbot gilt laut Stadt für alle Zugteilnehmer.

Die Stadt habe in den vergangenen Jahren gemeinsam mit allen Beteiligten "zahlreiche Bemühungen" unternommen, die unkontrollierte Entsorgung von Gläsern und Glasflaschen im Straßenkarneval zu reduzieren, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Dabei habe man ausschließlich auf die Einsicht und Freiwilligkeit aller Beteiligten gesetzt - ein generelles Verbot gab es bislang noch nicht. "Leider haben diese Aktionen nicht zu dem gewünschten Ergebnis geführt, so dass Glasbruch im Straßenkarneval noch immer ein erhebliches Gefahrenpotential darstellt", heißt es bei der Stadt.

Um dieses Unfallrisiko zu verringern und die Zahl der verletzten Personen durch zerbrochenes Glas zu reduzieren, seien das Ordnungsamt mit der Polizei und den Rettungsdiensten zu dem Ergebnis gekommen, dass ein Glasverbot bei allen Karnevalsumzügen notwendig ist.

Die Veranstalter der Karnevalszüge seien bereits im Dezember schriftlich darüber informiert worden: "Das Mitführen und die Benutzung von Glasbehältnissen ist allen Zugteilnehmern für die Dauer des Umzuges untersagt. Die Dauer des Umzuges umfasst die Zeit von der Aufstellung der Wagen und sonstigen Zugteilnehmern bis zur Auflösung des Umzuges."

"Ich gehe davon aus, dass die Karnevalsgesellschaften als Veranstalter ihrer Vorbildfunktion für alle Besucher des Straßenkarnevals gerne nachkommen werden. Dadurch helfen sie mit, das Verletzungsrisiko für ihre Gäste zu reduzieren und den Einsatz von Rettungsfahrzeugen sicherzustellen, der in der Vergangenheit durch Bruchglas in mehreren Fällen erschwert wurde", sagt Mönchengladbachs Ordnungsdezernent Matthias Engel. Gleichzeitig bittet er die Veranstalter darum, alle Möglichkeiten zu nutzen, die Besucherinnen und Besucher zu einem freiwilligen Glasverzicht zu bewegen.

(skr)