Mönchengladbach: Gänsehaut-Feeling in der Burggrafenhalle

Karneval in der Burggrafenhalle : Gänsehaut-Feeling in Okerke

Prinzenpaar und Dreigestirn waren zu Gast bei der KG Ruet-Wiss.

Die Burggrafenmütze und nicht die Zierde des MKV trug Markus Hardenack beim Einzug in die Burggrafenhalle. „Es ist für mich ein besonderer Termin, in Odenkirchen auf der Bühne zu stehen. Hier lebe ich, hier arbeite ich. Das ist Gänsehaut-Feeling pur, hier zu feiern mit Freunden und Familie“, rief der Stellvertreter des MKV-Vorsitzenden Gert Kartheuser den Jecken zu. In der Burggrafenhalle feierte die KG Ruet Wiss Okerke ihre traditionelle Kostümparty. Prinz Dirk I. machte anders als Burggraf Hardenack beim Ornat keine Zugeständnisse an den Ort. Doch auch er erlebte offensichtlich einen Schauer von heimatlichen Gefühlen und nannte die Burggrafenhalle „unser Wohnzimmer, unser Zuhause“. Prinzessin Niersia Martina grüßte die Narren wegen einer Erkältung mit heiserer Stimme. Doch zum Lied des Prinzenpaares und den närrischen Rufen bei den Ordensübergaben mochte ihre Lieblichkeit nicht schweigen. Sitzungspräsident Helmut Deden war entzückt, nicht nur wegen des Ordens aus der Hand der Prinzessin, sondern auch über das wunderbare Bild, das die Tollitäten mit Hofstaat und Garden auf der breiten Bühne abgaben. „Wenn so ein Prinzenpaar zu Gast ist, dann blüht der Saal auf und nicht nur Mönchengladbach“, sagte er.

Für den Abend hatten die Okerker ein buntes Programm zusammengestellt. Als „Eisbrecher“ luden die „Garderottis“, die Männer in Schottenröcken, mit beliebten Stimmungsliedern und einem versonnenen „Wenn am Himmel die Sterne funkeln“ zum Mitsingen und Schunkeln ein. „Ne Durchgeknallde“ erzählte in humorvoll überspitzter Rede vom Älterwerden und Ehealltag. Für gute Stimmung sorgte ebenso das Tanzcorps der Prinzengarde mit klassischem Gardetanz und temperamentvollen Hebefiguren. Das Duo Masquerade bot eine mitreißende Travestieshow. Dazu tanzte der Elferrat samt Sitzungspräsident auf den Stühlen im Parlament des Narrenreiches. Zu fortgeschrittener Stunde sonnten sich die Rot-Weißen im Glanz eines zweiten Prinzen. Das Dreigestirn aus Wanlo zog ein mit Prinz, Bauer und Jungfrau.

Mehr von RP ONLINE