1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Karneval in Mönchengladbach

Karneval in Mönchengladbach: Schützen und Karnevalisten feiern Brauchtum

Brauchtumsabend in Mönchengladbach : Wenn die Neuwerker Schwestern mit Prinzen und Schützen tanzen

Im Neuwerker Kloster trafen sich die Schützen und die Karnevalisten zum großen Brauchtumsabend. Viel Prominenz aus der Stadt feierte mit. Für den Höhepunkt des Abends sorgte die Original Tanzgruppe Kölsch Hännes´chen.

Es ist das große Gipfeltreffen der Schützen und Karnevalisten. Da wird im Gottesdienst in der Neuwerker Klosterkirche „Die Hände zum Himmel“ gesungen und Bernd Gothe, der Ehrenvorsitzende des Mönchengladbacher Karnevalsverbands (MKV), erhält von Schützenchef Horst Thoren eine Heiligenfigur. Da passt es, dass die Pfarrer Johannes van der Vorst und Manfred Riethdorf, beide dem Brauchtum zugeneigt, den Gottesdienst zelebrieren. Beim Brauchtumsabend im Neuwerker Kloster treffen sich traditionell alle, die ein Herz für Schützenwesen und Karneval haben. Und die Stars des Abends sind die Schwestern des Klosters – allen voran die Oberin, Schwester Esther. Passend zum Karnevalsmotto „Gladbach blüht auf“ verkleideten sie sich als Gärtnerinnen und wurden prompt zu den „Blüh-auf-Sisters“.

Die Schwestern des Neuwerker Klosters (vorne) und Krankenhaus-Chef Markus Richter (hinten, 2. v.r.) empfingen Prinzenpaare und Bezirksmajestäten. Foto: Ilgner Detlef (ilg)

Und weil es in Gladbach nicht nur Schützen und Karnevalisten, sondern auch Borussia, das selbsternannte „Ganzjahresbrauchtum“ gibt, kam auch Borussen-Präsident Rolf Königs mit seinem Vize Siegfried Söllner. „Ich fühle mich unheimlich gut bei den Schwestern“, betonte Königs, erzählte munter von seinen Besuchen im Vatikan und zeichnete Parallelen zwischen sich und dem Kinderprinzen („Wir haben beide ein Ehrenamt“). Bevor es an das Büffet ging, zeigten die Kinder der KG Uehllöeker Neuwerk ein putziges Mini-Musical, in dem der kleine Drache Tabaluga auf der Suche nach Freunden ist. Polizeipräsident Mathis Wiesselmann plauderte mit SPD-Fraktionschef Felix Heinrichs, der in rot-grauer Uniform kam, die Bürgermeister Petra Heinen-Dauber und Michael Schroeren (beide CDU) trafen den ehemaligen Dezernenten Peter Holzenleuchter. Markus Richter, Geschäftsführer des Neuwerker Krankenauses, und sein ärztlicher Direktor Prof. Frank A. Granderath begrüßten zusammen mit Thoren die Prinzenpaare. Kinderprinz Lukas II. und Kinderprinzessin Lara I. begeisterten mit der Choreografie zu ihrem Lied und tanzten gemeinsam mit den Schwestern eine Zugabe. Auch Prinz Dirk I. und Niersia Martina sangen und der MKV-Chef Gert Kartheuser lobte die Zusammenarbeit von Sommer- und Winterbrauchtum. Höhepunkt des Abends war der Auftritt der Original Tanzgruppe Kölsch Hännes’chen. Chefarzt Ralf Dürselen sah dabei auch seine Tochter Ann Katrin Glasemacher, die in der Gruppe tanzt.