Karneval in Mönchengladbach: Die KG Wanloer Ströpp feierte ihr Biwak

Karneval in Mönchengladbach : Die Wanloer Ströpp feierten ihr Biwak mit vielen Tänzen

Viele Karnevalsgesellschaften kamen in die Wanloer Mehrzweckhalle, um gemeinsam mit den Wanloer Ströpp zu feiern. Auch die beiden Prinzenpaare schauten vorbei.

Bunt ging es zu beim dritten Biwak der KG Wanloer Ströpp. Nach dem Einmarsch von Präsident Heinz-Gerd Biewer samt allen Garden, dem eigenen Kinderprinzenpaar und dem Wanloer Dreigestirn lag der Fokus auf den Gardetänzen. Die eigenen kleinen und mittleren Garden präsentierten zu Beginn ihre Tänze in der Mehrzweckhalle. Der erste Gastauftritt ging an den Schwarz-Goldenen Nachbarn aus Odenkirchen. Mit viel Schwung und sichtlicher Erfahrung heizten sie die Halle schon einmal kräftig vor für die große Garde der Wanloer Ströpp, die im Anschluss eine Kostprobe der eigenen Choreografien auf der Bühne zum Besten gab. Gemeinsam mit der KG Alles onger ene Hoot kam dann auch das Kinderprinzenpaar der Stadt, Lukas II. und Lara I., auf die Bühne. Nach der Ordensverleihung für das Kinderprinzenpaar und ihrem Ausmarsch, zeigte die mittlere Garde eine Musical ähnliche Aufführung einiger Walt-Disney-Klassiker wie Micky Maus, König der Löwen und Arielle die Meerjungfrau. Auch die KG Stadtmitte sowie die KG Blau Weiß Eisenbahner präsentierten im Anschluss eine Auswahl an Tänzen auf der Bühne, gemeinsam mit schunkelnden und klatschenden Gästen. Die Eisenbahner kamen sogar mit einer kleinen Sensation auf die Bühne, die selbst Präsident Biewer vorher noch nicht gesehen hatte: ein kleiner singender Hoppeditz. Ein besonderer Höhepunkt war der Besuch des Prinzenpaars Dirk I. und Niersia Martina, standesgemäß in Begleitung der Adjutanten. „Wir freuen uns immer hier nach Wanlo kommen zu dürfen“, sagte Prinz Dirk I.. Mit im Gepäck hatte das Prinzenpaar auch das ein oder andere Liedchen, das gemeinsam mit den Wanloer Ströpp auf der Bühne zum Besten gegeben wurde. Nach dem Ausmarsch gaben sich noch weitere Karnevalsvereine die Wanloer Klinke in die Hand, zeigten ihre einstudierten Gardetänze und feierten noch bis zum Abend. Auch das Wanloer Dreigestirn ließ sich nicht bitten und performte gemeinsam mit den Rollmöps eine musikalische Einlage.

Mehr von RP ONLINE