1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Karneval in Mönchengladbach

Karneval in Mönchengladbach: Der MKV feierte Seniorensitzung in Rheydt

Seniorensitzung in Mönchengladbach : Karneval ist keine Frage des Alters

Der Mönchengladbacher Karnevalsverband feierte in der Rheydter Stadthalle seine erste Seniorensitzung der Session. Prinz Dirk I. schunkelte mit dem Publikum. Durch das Programm führte eine ehemalige Prinzessin.

Im Mönchengladbacher Karneval gibt es manche Veranstaltungen, da geht richtig die Post ab. Partystimmung, auf von den Stühlen und mitspringen, ist da angesagt. Das kommt bei vielen jungen Leuten richtig gut an, ist aber längst nicht der Geschmack von Senioren. Sie lieben den traditionellen Karneval, wo noch geschunkelt und herzhaft über Büttenredner gelacht werden kann. Genauso eine Sitzung veranstaltete nun der Mönchengladbacher Karnevalsverband (MKV) in der Rheydter Stadthalle, die fast ausverkauft war. „Wir sind hier im Wohnzimmer von Rheydt“, begrüßte Ex-Prinzessin Janie Boms-Homann die Besucher und führte anschließend durch ein Programm, das Spaß machte.

Den Auftakt bestritt die Kindertraditionsgarde, in der junge Mariechen verschiedenster Karnevalsgesellschaften gemeinsam tanzten. Im Publikum entdeckte Janie Boms-Homann einen ganz besonderen Gast: Pfarrer Manfred Riethdorf. Ich hätte nie gedacht, einmal meinen alten Religionslehrer bei einer Seniorensitzung zu treffen“, sagte sie. Am Abend vor der Seniorensitzung hatte die KG Schwarz-Gold Rheydt ihre große Narrensitzung in der Stadthalle gefeiert und so blieb die Dekoration einfach hängen. Ein heimlicher Star des Nachmittags war Timo Schwarzendahl. Der junge Kölner tritt erst seit zwei Jahren als Solokünstler auf und sang bekannte Kölner Lieder, bei denen das Publikum mitsingen konnte.

Rednerin Engel Hettwich sorgte für die ersten Lacher. „Bernd Gothe hat ja gut abgenommen. Wir haben zusammen eine Kohlsuppendiät gemacht“, berichtete der Bomber unter den Engeln. Das habe ihren Magen ganz schön strapaziert. Als sie im Auto Blähungen bekam, seien die Scheiben beschlagen. Wundern könne sie ich über Veganer. Die ernähren sich im Schnellimbiss sicher von Servietten, vermutet der Engel.

Urkomisch wurde es beim Auftritt der Geschwister Schmitz der KG Schwarz-Gold Rheydt. Sie zeigten ihre kultige Parodieshow. Das Publikum lachte lautstark über die auf die Spitze getriebenen Parodien. Nachdem die Garderottis mit Gesang für ordentlich Stimmung gesorgt hatten, tanzten die Rheer Knöppkes, die Kindershowtanzgarde der Großen Rheydter Prinzengarde. Ihr Auftritt ist bei der Seniorensitzung echte Tradition.

Am Schluss der Sitzung traten die beiden Prinzenpaare auf. Kinderprinz Lukas II. lobte die schönen Kostüme und Kinderprinzessin Lara I. erklärte, dass Karneval keine Frage des Alters ist. Die Kinderprinzengarde zeigte ihren Stippeföttche-Tanz. Niersia Martina sagte: „Draußen scheint die Sonne. Wenn man hier zu euch kommt, dann scheint sie auch drinnen.“ Zusammen mit ihrem Prinzen Dirk I. sang sie das Prinzenpaarlied. Bei der Zugabe stieg der Prinz von der Bühne und schunkelte mit dem Publikum.