1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Karneval in Mönchengladbach

Karneval 2015 in Mönchengladbach: Die Narren erstürmen das Rathaus in Rheydt

Karneval 2015 in Mönchengladbach : Die Narren erstürmen das Rathaus in Rheydt

Um kurz vor 12 Uhr am Rosenmontag hörte man die ersten All Rheydt-Rufe, danach gab es kein Halten mehr: Dei Jecken stürmten das Rathaus in Rheydt. Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners musste sich geschlagen geben.

Zuerst platzierte sich der Zug auf dem Rheydter Marktplatz. Nach einem Zwiegespräch von Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners und Chefkarnevalist Bernd Gothe ging es los: Das Rathaus wurde gestürmt. Zu den ersten Erstürmern des Rathauses gehörten die beiden Kinder des Prinzenpaars: Pierrick (6), wurde von Adjutantin Barbara Gersmann auf den Balkon des Rathauses getragen und Annick (4) von Marschall Klaus Werthmann.

In unserem Video sehen Sie, wie die Jecken das Rheydter Rathaus stürmten.

Ex-Oberbürgermeister Norbert Bude, inzwischen Gardist der Gladbacher Prinzengarde, kam freudestrahlend ins Rathaus: "Endlich mal gewonnen!" Als Oberbürgermeister verliert man beim Rathaussturm gegen die Karnevalisten immer.

In der Fotostrecke gibt es Bilder vom Rathaussturm.

Mit beim Verteidigen des Rathauses dabei: Staatssekretär Günter Krings (als Flüchtling verkleidet, wie Bernd Gothe meinte, tatsächlich wohl eher Sultan), die Dezernenten Gert Fischer und Hans-Jürgen Schnass, Karl Sasserath (Grüne), Felix Heinrichs (SPD), Hartmut Wnuck, Antonius Bergmann und Helmut Wilms (Stadtsparkasse), Hans-Peter Ulepic (Gladbacher Bank), Peter Schlipköter (MGMG), Uwe Bohlen (Awo).