1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Kapellmeister aus Österreich

Mönchengladbach : Kapellmeister aus Österreich

Ab der nächsten Spielzeit wird der Österreicher Alexander Steinitz 1. Kapellmeister am Theater Krefeld / Mönchengladbach. 1967 in Salzburg geboren, erhielt Steinitz ersten Musikunterricht am Carl-Orff-Institut des Mozarteums und studierte später an der Wiener Musikhochschule Dirigieren, Musiktheorie und Komposition.

Nach erfolgreichem Abschluss wurde Steinitz vom österreichischen Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur mit einem Förderpreis ausgezeichnet, der es ihm ermöglichte, seine Kenntnisse mit einem Aufbaustudium an der renommierten Yale University in den USA zu vertiefen. Ein Jahr lang konnte er so seine Studien im Fach Dirigieren bei Günther Herbig, Eleazar de Carvalho und Lawrence Leighton Smith vervollkommnen.

Steinitz arbeitete an zahlreichen Opernhäusern im deutschsprachigen Raum, so an der Wiener Volksoper, am Staatstheater Saarbrücken und am Opernhaus Chemnitz. Darüber hinaus dirigierte er weltweit mehr als 50 Orchester, darunter das Deutsche Sinfonieorchester, das Philharmonische Staatsorchester Halle, das Wiener Kammerorchester, das New Haven Chamber Orchestra, das Staatsorchester Braunschweig und die Wiener Kammersolisten.

Seit 2009 ist Steinitz 1. Kapellmeister und Vize-Generalmusikdirektor der Hofkapelle am Staatstheater Meiningen. 2001 bis 2003 hatte er an den Bühnen Osnabrück und 2003 bis 2009 am Theater Magdeburg die gleiche Position inne. Als am 29. November 2008 mehrere Orchester in verschiedenen deutschen Städten aufgrund eines Tarifkonflikts streikten und eine ausverkaufte Vorstellung von Mozarts "Zauberflöte" in Magdeburg zu platzen drohte, erklärte Steinitz sich spontan bereit, die Aufführung vom Flügel aus zu leiten.

Mit Alexander Steinitz kommt neben Andreas Fellner ein weiterer österreichischer Kapellmeister an den Niederrhein. Er tritt nach einjähriger Vakanz die Nachfolge von Kenneth Duryea an. RP

(RP/rl)