1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Benediktpreis: Juncker spendet das Preisgeld

Benediktpreis : Juncker spendet das Preisgeld

"Vers un autre regard", das ist der Name eines luxemburgischen Vereins, der auf deutsch so viel heißt wie "aus einem anderen Blickwinkel".

Diesen anderen Blickwinkel hat auch Benediktpreisträger Jean-Claude Juncker eingenommen. Er spendete sein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro an den Verein. Die Initiative fördert das Schulwesens in Afrika, vor allem in Benin. Außerdem unterstützt er den Schulaustausch zwischen Luxemburg und Benin. Derzeit werden in Benin Klassenräume aufgebaut und das Mobiliar und Schulmaterial finanziert.

Der Benediktpreis hat seinen Namen von Benedikt von Nursia, dem Schutzpatron Europas und erinnert an die christlichen Wurzeln Europa. Der Preis wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich im Bereich der Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Kultur wertorientiert engagieren und mit gutem Beispiel für die Zukunft vorangehen.

(vika)