Unternehmerkongress in Mönchengladbach: Joey Kelly begeistert in Mönchengladbach

Unternehmerkongress in Mönchengladbach: Joey Kelly begeistert in Mönchengladbach

Der Extremsportler sprach am Mittwoch beim Unternehmerkongress des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft in der Kaiser-Friedrich-Halle in Mönchengladbach. Die erste Veranstaltung dieser Art war gut besucht.

Wenn jemand weiß, wie man sich quält und den inneren Schweinehund an die Wand nagelt, dann ist das Joey Kelly. Der Extremsportler und Unternehmer, nicht zuletzt bekannt aus den TV-Events von Stefan Raab, hat sich stets den brutalsten Herausforderungen gestellt. Etlichen Ultramarathons, dem Südpol, Wüsten, dem Tal des Todes — "und der Musik der Kelly Family", wie der mittlerweile 40-Jährige gestern in der Kaiser-Friedrich-Halle scherzte.

Darum ist Kelly mittlerweile auch ein gefragter Redner, wenn es darum geht, Unternehmern und Managern etwas über Motivation, Disziplin und Selbstüberwindung zu erzählen. Beim ersten Unternehmerkongress Rhein-Ruhr des regionalen Kreisverbands im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) fesselte er in der Kaiser-Friedrich-Halle gestern gut 150 von ihnen. Er war das Zugpferd der ersten Veranstaltung dieser Art, die über den Tag von einigen hundert Teilnehmern besucht wurde. Der Kongress bot Vorträge, Diskussionsrunden, Networking und Unternehmenspräsentationen.

Das Motto seines engagierten, launigen Vortrags und Buches — "Hysterie des Körpers" — hat Kelly von Survival-Experte Rüdiger Nehberg gemopst. Seine These: Hunger und Schmerzen sind letzten Endes nur Formen des Jammerns, und das kann und will Kelly nicht mehr hören. Man solle stets mehr geben als nehmen, so eine weitere seiner Botschaften an die Mittelständler, und: "Stimmung und Respekt sind die halbe Miete". Glück sei kein Zufall, sondern treffe meist den, der dafür kämpfe. Dafür brauche man Ziele. "Mein Ziel war es immer, frei und ohne Angst zu leben", sagt Kelly. Der Mittelstand nickt — und geht um einige interessante Anekdoten und Gedanken reicher nach Hause.

(RP/rl)
Mehr von RP ONLINE