1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Islamschule: Stadt stoppt Bau

Mönchengladbach : Islamschule: Stadt stoppt Bau

Die Stadt Mönchengladbach hat den Ausbau der Räume des Vereins "Einladung zum Paradies" vorläufig gestoppt. Der umstrittene Verein hatte keine Genehmigung für die Arbeiten beantragt.

Die Entrüstung war groß, als am Dienstag bekannt wurde, dass der Verein "Einladung zum Paradies" sein Zentrum nach Eicken verlegen will. Der Islamschule, die der Verein in Braunschweig betreibt werden hochgradig radikalisierungsfördernde Tendenzen zugeschrieben.

Nun ist der geplante Ausbau der Moschee an der Eickener Straße vorerst gestoppt worden. Die Stadt Mönchengladbach gab bekannt, dass "genehmigungspflichtige Änderungen durchgeführt" werden, die bislang nicht beantragt wurden. "Nach Eingang entsprechender Anträge wird zu prüfen sein, ob eine Genehmigung erteilt werden kann", so die Stadt in einer Mitteilung weiter.

Der Verein hatte zu den bislang 140 Quadratmetern noch weitere 1000 hinzugekauft, um die bisherige Moschee zu erweitern.

Für den Informationsstand, der am Samstag in der Rheydter Innenstadt aufgebaut werden soll, bestehen nach Auskunft der Polizei keine Sicherheitsbedenken. Eine Kundgebung, die am vergangenen Freitag auf der Hindenburgstraße stattfand verlief störungsfrei.

(RP)