Mönchengladbach: Interaktive Karte zeigt Gladbacher Street Art

Mönchengladbach : Interaktive Karte zeigt Gladbacher Street Art

Manchmal sind es die kleinen Kunstwerke am Straßenrand, die im Alltag für gute Laune sorgen. Auch in Mönchengladbach gibt es jede Menge Street Art - doch viele wissen nicht, wo genau. Auf der Website gladbach.info findet sich eine interaktive Karte, die Street Art in der Stadt anzeigt.

Klickt man sich auf der Website gladbach.info zum Thema Street Art durch, werden gleich drei Seiten mit Bildern von Straßenkunst in der Stadt angezeigt. Und: Gladbachs Straßenkünstler müssen sich nicht verstecken, wenn es um Kreativität und Vielfalt bei der Verschönerung ihrer Stadt geht. Klickt man auf eines der Bilder, öffnet sich nicht nur eine größere Ansicht des Fotos, sondern auch eine interaktive Karte. Hier wird die Adresse angezeigt, an der das Graffiti, die Malerei, die eingestrickte Laterne oder ähnliches gefunden wurde.

Jede Menge Street Art in Mönchengladbach: Auf der interaktiven Karte der Website gladbach.info wird angezeigt, wo in der Stadt welches Kunstwerk zu finden ist. Foto: Screenshot gladbach.info

Karte führt zu Gladbacher Street Art

Wer möchte, kann sich also mithilfe der Karte auf eine Reise zu den Mönchengladbacher Straßenkunstwerken begeben. Denn genau hier liegt oft das Problem der Fans von Street Art: Meist sieht man die kleinen Kunstwerke der Stadt nur durch Zufall im Vorbeigehen und kann sich nicht alle Standorte merken. Da viele Gladbacher zur Arbeit oder zur Schule außerdem regelmäßig den gleichen Weg nehmen, verpassen sie womöglich einen Großteil der Street Art, den ihre Stadt zu bieten hat.

Wirklich ein Kunstwerk. Foto: Laura Küppers

Kai Kyas wollte das ändern. Der 38-jährige Medienpädagoge hat die Seite gladbach.info vor etwa vier Jahren zusammen mit lokalen Künstlern und Gastronomen auf die Beine gestellt. "Wir hatten den Eindruck, dass Gladbach damals nach außen oft zu negativ dargestellt wurde", sagt Kyas. "Das wollten wir ändern." Die Idee hinter der Website ist, den Gladbachern und natürlich auch allen Besuchern zu zeigen, was in der Stadt so los ist, was sie zu bieten hat.

Karte wächst dank Hinweisen von Nutzern

So bieten die Macher von gladbach.info auf ihrer Seite neben dem Thema Street Art auch einen Veranstaltungskalender, Gastro-Tipps und Mittagskarten von verschiedenen Restaurants und Cafes und ein Blog über das Leben in Mönchengladbach an. Außerdem gibt es Platz für Bilder, Videos und Berichte über Konzerte, Ausstellungen und andere kulturelle Veranstaltungen in der Stadt. Und auch auf Facebook ist die Seite präsent.

Dieser hübsche, ganz in Rosenpapier eingepackte Stromkasten steht an der Eickener Straße. Foto: Gisa Lelgemann

Karten gibt es auf der Seite ebenfalls mehrere. Neben der Karte für Street Art gibt es außerdem eine für Cafes und Restaurants, eine für Kultur und Freizeit, eine für Clubs und Bars und eine zum Thema Shoppen. Wer möchte, kann einen neuen Ort eintragen lassen. Doch bevor ein Ort in die Karte aufgenommen wird, prüft Kyas zunächst, ob er zur Idee von gladbach.info passt.

Mitmachen erwünscht!

Da Kyas die Seite in seiner Freizeit betreibt, freut er sich immer über Interessierte, die Spaß daran haben, einen Beitrag zu verfassen, ein Video zu drehen oder Fotos von Street Art in der Stadt zu machen. "Die Infos, wo in der Stadt Street Art zu finden ist, bekomme ich zu einem großen Teil von Nutzern der Seite, von Freunden und Bekannten. Und natürlich bin ich auch selbst immer viel in der Stadt unterwegs und mache ein Foto, wenn ich etwas sehe", sagt Kyas.

Doch er würde sich freuen, wenn die Seite weiter wächst und es schafft, immer aktuell zu sein. Dies gilt im Besonderen für die Karte zur Street Art, da hier ständig neue Kunstwerke hinzukommen, aber auch immer wieder ältere aus dem Stadtbild verschwinden. Wer bei gladbach.info mitmachen will, kann sich entweder über das Kontaktformular der Website oder unter news@gladbach.info bei Kai Kyas melden.

Vor einigen Wochen gab es an dieser Stelle einen Aufruf, uns Fotos von den "kleinen Kunstwerken" zu schicken, die die Stadt schöner machen. Jede Menge tolle Fotos sind bei uns eingegangen - die schönsten sind in der Bilderstrecke zu finden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: "Kleine Kunstwerke" verschönern Mönchengladbach

(lsa)
Mehr von RP ONLINE