1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Herzchen für die besten Mamas der Welt

Mönchengladbach : Herzchen für die besten Mamas der Welt

An den Schaufenstern des Kaufhofs konnten Menschen Botschaften an ihre Mütter schreiben.

Zur Mut machenden Einstimmung für Nachahmer hatte Ralf-Peter Irrenberg als einer der ersten seiner Mutter einen Liebesgruß auf eines der Galeria-Kaufhof-Schaufenster geschrieben: im schwungvoll leuchtend orangenen Schriftzug mit abschließendem Schnörkel und einer kleinen Sonne. "Das ist die Sonne, die wir im Herzen tragen", kommentierte der Geschäftsführer der Filiale an der Hindenburgstraße gut gelaunt sein kleines Werk zum Muttertag.

Zum vierten Mal waren Passanten aufgefordert, ihren Müttern mit Kreide einen Gruß auf die 60 Meter lange Fensterfront der Galeria Kaufhof zu schreiben. "Die Resonanz ist überwältigend, die Leute sind begeistert. Wann hat man schon so eine große Fläche zur Verfügung? Wenn einer anfing, bildete sich bald eine ganze Traube von Menschen um ihn herum", schwärmte Irrenberg angesichts des erneuten Erfolgs der Aktion. Unter den vielen Grüßen waren sogar japanische und arabische Schriftzeichen zu entdecken. Etliche Botschaften in individuell verschiedenen Handschriften richteten sich an "die beste Mama der Welt".

"Du bist meine Königin" hatte Agata auf die Scheiben geschrieben. An anderer Stelle stand in schlichten Worten: "Ich wollte einfach mal Danke sagen." Flüchtig umrandete und energisch ausgemalte Herzmotive sowie Blumenbilder ergänzten im quirligen Miteinander die bunten Signaturen. Viele Kalligraphen hatten ihren persönlichen Gruß mit einem Selfie dokumentiert, um die Liebeserklärung von Mönchengladbach aus zu ihren Müttern zu senden. "Ich glaube, dass es die Mütter freut, wenn sie ein solches Foto bekommen", mutmaßte Irrenberg mit einem jungenhaften Lächeln, das seiner Frau Mama sicherlich gefallen hätte.

(anw)