1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Heinsberger mit zwei verschiedenen Kennzeichen unterwegs

Mönchengladbach : Heinsberger mit zwei verschiedenen Kennzeichen unterwegs

Die Polizei hat am Montag auf der Straße Hehnerholt den Fahrer eines Wagens gestoppt, der mit zwei unterschiedlichen Kennzeichen aus Heinsberg unterwegs war.

Eine genauere Überprüfung ergab, dass das Fahrzeug bereits seit November 2012 nicht mehr zugelassen war. Auf die Frage, warum zwei unterschiedliche Kennzeichen am Fahrzeug angebracht seien, antwortete der 40-jährige Fahrer, ihm sei das hintere Kennzeichen gestohlen worden und er wolle nicht auffällig wirken.

Dass das Fahrzeug nicht mehr zugelassen war, wollte der Fahrer nicht gewusst haben. Er gab vielmehr an, das Auto im Dezember 2013 gekauft zu haben. Der Verkäufer habe ihm mitgeteilt, er könne ohne Bedenken damit fahren. Insgesamt erwarten den Mann nunmehr Strafverfahren wegen Urkundenfälschung, Kennzeichenmissbrauch und Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Kraftfahrzeugsteuergesetz und die Zulassungsordnung.

(gap)