1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Kommentar zum Haus Westland: Guter Plan, aber nur halbmutig

Kommentar zum Haus Westland : Guter Plan, aber nur halbmutig

Der Vorplatz zum Hauptbahnhof ist oft das Erste, was Reisende von einer Stadt sehen - und trotzdem ist dieses Umfeld in den meisten Städten einfach nur hässlich.

Deshalb ist es eine kleine Sensation, dass ein Investor in Mönchengladbach viel Geld in die Hand nimmt, um die problematische Immobilie Haus Westland durch etwas Neues zu ersetzen. Dass dabei der Busbahnhof ebenfalls umgestaltet wird, macht das ästhetische Paket komplett. Ob das Schrumpfen der Verkehrsfläche umsetzbar ist, wird sich noch zeigen. Es ist ein vernünftiger Plan, weil er sich in seiner Kleinteiligkeit gut in die Umgebung einfügt. Er ist aber nur halbmutig. Der Entwurf des dänischen Teams Cobe, das wild gläserne Würfel aufeinandersetzte, wäre spektakulärer. Das hätte Anderes in den Schatten gestellt. Die behutsame Version ist mehrheitsfähig.

[email protected]

(RP)