1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Günter Wallraff - RTL: Hygienemängel bei Burger King in Mönchengladbach

Kritik an Filialen auch in Mönchengladbach : Burger King will Yildiz schulen

Darmkeime in der Küche, Missachtung der Haltbarkeit, Bezahlung unter Tarif: Günter Wallraff und sein RTL-Reporterteam erheben schwere Vorwürfe gegen Burger King. Getestet wurde auch eine der drei Filialen in Mönchengladbach, die dem Franchisenehmer Ergün Yildiz gehören. Burger King reagierte entsetzt und will erneute Schulungen für Manager und Mitarbeiter anbieten.

Die neue Folge der RTL-Serie "Team Wallraff deckt auf" beschäftigte sich mit Hygienemängeln bei Burger King. Geprüft wurden unter anderem Filialen in Ratingen, Leverkusen und Mönchengladbach. Eine Liste des Wallraff-Teams zeigt, dass alle drei Filialen in Gladbach — an der Krefelder Straße, Duvenstraße und Waldnieler Straße — zur Yi-Ko Holding GmbH des in die Kritik geratenen Franchisenehmers Yildiz gehören. Auf Twitter kursiert eine ähnliche Liste der Berliner Zeitung. Yildiz ist mit über 91 der insgesamt 671 Burger-King-Filialen Deutschlands größter Franchisepartner.

die Yildiz-Filialen-Liste, guten Appetit! #BurgerKing #RTL http://t.co/vZLYaOue7x

In welchem Gladbacher Burger King der RTL-Undercover-Reporter Alexander Römer genau arbeitete, wollte RTL aus Schutz der Mitarbeiter auf RP-Anfrage nicht mitteilen. Er dokumentiert schwerwiegende Mängel: Bereits abgelaufene Lebensmittel bekommen einfach ein neues Etikett, das Fleisch wird zum Teil über Stunden warmgehalten und in einer Küche wies der RTL-Reporter sogar Darmbakterien nach. Manche Mitarbeiter, die die Toiletten reinigen, müssen den Recherchen zufolge anschließend mit der gleichen Arbeitskleidung Küchendienst machen. Überhaupt sollen in den getesteten Filialen einfache Küchengeräte wie Geschirrspüler fehlen.

Aussagen der Mitarbeiter bestätigen die Missstände. "Wir müssen das Haltbarkeitsdatum selber ändern, wir dürfen nur 10 Euro pro Tag wegwerfen. Es geht nicht anders", erklärt sich ein Burger-King-Mitarbeiter. Auszüge aus Emails oder Verträgen untermauern die Vorwürfe, das "Yildiz-Imperium", so RTL, schockiert mit unmenschlichen Bedingungen.

Burger King reagiert mit Schulungen für Manager und Mitarbeiter

Das Fast-Food-Unternehmen reagierte in einer Stellungnahme auf die Kritik. Die Vorwürfe seien "sehr beunruhigend", das Unternehmen habe "keinerlei Toleranz oder Akzeptanz" für Handlungen, die das Vertrauen der Kunden untergraben. Burger King kündigte an, zusammen mit Yildiz einen Plan zu entwickeln, "um solche Handlungen zukünftig zu unterbinden". Dieser sieht, so Burger King, ein intensives Training aller Mitarbeiter sowie des Managements vor, um sicherzustellen, dass alle relevanten Vorgaben und Prozesse eingehalten werden. Yildiz' Franchise GmbH wollte sich auf RP-Anfrage nicht zu den Anschuldigungen äußern.

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) reagiert ebenfalls und hat für Mittwoch 7. Mai 2014, in Essen, Kettwiger Straße, gegenüber dem Burger-King-Store, ab 10 Uhr zu einer Demo aufgerufen. Das erklärte Burkhard Siebert, stellvertretender Vorsitzender der NGG. Auch Günter Wallraff wird vor Ort sein.

Die Missachtung der Hygienestandards bleibt nicht ohne Folgen: Eine RP-Leserin klagte bereits über Bauchschmerzen und Krämpfe, nachdem sie am Freitag das Burger-King-Restaurant an der Waldnieler Straße besucht hatte. "Wir werden uns dort - und auch in anderen BK-Filialen - so schnell nicht mehr blicken lassen", sagte sie unserer Redaktion.

Zuletzt war Yildiz in die Kritik geraten, weil er Dutzende Male versucht hatte, Betriebsräte und andere Belegschaftsmitglieder zu kündigen. Yildiz und seinem Geschäftspartner Alexander Kolobov wurden Anfang Mai 2013 91 Filialen der Burger King GmbH überschrieben. Zum Vertragsabschluss gehörte auch, in den nächsten fünf Jahren neue Restaurants zu eröffnen sowie 57 Filialen innerhalb von 18 Monaten zu "remodeln", wie Burger King die Modernisierungs- und Sparmaßnahmen nennt. Die Spur der Firmen hinter der Yi-Ko Holding GmbH verliert sich auf den Virgin Islands.

Hier geht es zur Infostrecke: Burger King: Bei diesen Filialen war Ergün Yildiz Franchisenehmer

(met)