Grundschule Eicken in Mönchengladbach: Decke stürzt im Klassenzimmer ein

Grundschule in Mönchengladbach : Um 13 Uhr stürzte die Decke der ersten Klasse ein

In der Grundschule Eicken sind Kinder und Lehrer am Dienstag durch einen lauten Knall aufgeschreckt worden. Im Altbau war eine Zwischendecke heruntergefallen. Das Klassenzimmer war zu diesem Zeitpunkt zum Glück leer.

Das hätte schlimm enden können: Am Dienstagmittag ist in der Grundschule Eicken an der Regentenstraße aus bislang noch unbekannter Ursache eine Zwischendecke eingestürzt. Dies geschah gegen 13 Uhr in einem Klassenzimmer, in dem normalerweise Kinder des ersten Schuljahrs unterrichtet werden. Zum Glück war der Raum zum Zeitpunkt des Unglücks leer. So wurde kein Mensch verletzt.

Kinder und Lehrer waren durch ein lautes Geräusch erschreckt worden, das auch außerhalb des Gebäudes noch zu hören war. Im Erdgeschoss des Altbaus war eine sogenannte Abhangdecke herunter gekommen. Warum so etwas geschehen konnte, wollen Sachverständige und Prüfstatiker am Mittwoch untersuchen. Die Feuerwehr war nach ihrer Alarmierung mit einem Großaufgebot zur Regentenstraße ausgerückt.

Die Schule wurde nach dem Unglück geräumt. Eltern wurden verständigt. Kinder, die nicht sofort abgeholt werden konnten, wurden im nahe gelegenen Neubau untergebracht und betreut.

Der Unterricht im Altbau der Grundschule Eicken wird bis zum Ende der Woche ausfallen. „Weil alle Räume die gleiche Deckenkonstruktion haben, muss jetzt erst geprüft werden, wie sicher die Zimmer sind“, sagt Stadtsprecher Mike Offermanns. Deshalb habe das Bauordnungsamt unverzüglich das komplette Gebäude vorsorglich gesperrt. Im Altbau sind insgesamt zwei Klassenräume für Kinder des ersten Schuljahrs untergebracht, vier Aufenthaltsräume für sonstige Nutzungen, drei Büros und das Lehrerzimmer.

Erst nach der Prüfung des Gebäudes könne gesagt werden, ob und wie die Räume wieder genutzt werden können, sagt Offermanns. Geprüft werde darüber hinaus, wann die Deckenkonstruktion im Altbau installiert worden ist und auch wann sie das letzte Mal gewartet worden ist.

Die Eltern der betroffenen Schüler der beiden ersten Klassen wurden über den Vorfall informiert. Bis Ende der Woche sind diese Kinder vom Schulunterricht freigestellt. „Für Eltern, die berufstätig sind, ist eine Betreuung in der Schule im Neubau gewährleistet“, so der Stadtsprecher. Auch der schulpsychologische Dienst sei informiert worden und stehe für betroffene Eltern mit ihren Kindern für Gespräche zur Verfügung. Die Schule sei am Mittwoch telefonisch erreichbar.

Sollte der Altbau der zweizügigen Gemeinschaftsgrundschule Eicken auf längere Sicht nicht mehr nutzbar sein, muss die Stadt ein Ausweichquartier suchen. Denn der Neubau alleine reicht für die Schülerzahl nicht aus. Erst zum Ablauf des Schuljahres 2017/2018 war der Standort Alsstraße der Grundschule Eicken aufgelöst worden. In die Räume dort ist eine „freie aktive Grundschule“ einer Elterninitiative eingezogen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Decke in Grundschule in Mönchengladbach eingestürzt

Mehr von RP ONLINE