Neue Aufnahmen im Internet Jetzt ist auch Mönchengladbach bei Google Street View

Mönchengladbach · Vor über 14 Jahren wurden erstmals Aufnahmen für Street View in Deutschland gemacht. Mönchengladbach wurde damals ausgelassen. Nun wurden neue Bilder gemacht – auch vom Konkurrenten Apple.

Google Street View: Sehenswürdigkeiten in Mönchengladbach
Link zur Paywall

So sehen Gladbacher Sehenswürdigkeiten auf Street View aus

Infos
Foto: dpa/Marcus Brandt

Wie sieht die Gegend aus, in der ich eine Wohnung besichtigen möchte? Gibt es vor dem Supermarkt Fahrradständer, und hat das Eiscafé Sitzplätze an der Straße? Diese und viele weitere Fragen kann ein Blick in „Street View“ beantworten. Dank des Angebots des Kartendienstes Google Maps können Nutzer virtuell durch Städte in mehr als 100 Länder spazieren. Der Haken: In den meisten deutschen Städten existieren die 360-Grad-Aufnahmen nicht, oder die Fotos sind über zehn Jahre alt. In den vergangenen Monaten wurden jedoch neue Aufnahmen gemacht – auch in Mönchengladbach.

Das Google-Auto (in der Mitte) mit der Rundum-Kamera auf dem Dach fuhr zum Beispiel am 29. Juni durch die Stadt. Dieses Foto wurde an der Grevenbroicher Straße aufgenommen.

Das Google-Auto (in der Mitte) mit der Rundum-Kamera auf dem Dach fuhr zum Beispiel am 29. Juni durch die Stadt. Dieses Foto wurde an der Grevenbroicher Straße aufgenommen.

Foto: Denisa Richters