Mönchengladbach: Gladbachs erster Firmenlauf

Mönchengladbach: Gladbachs erster Firmenlauf

Einmal rund um den Hockeypark geht es am 20. September. Die Fünf-Kilometer-Strecke schaffen auch ungeübte Läufer. Flankiert wird das "Run & Fun"-Event, das künftig jährlich stattfinden soll, von einem Gesundheitsprogramm. Es gibt fast 40 Siegerkategorien.

Schneller als der Chef? Langsamer als der Chef? Auf jeden Fall gemeinsam mit dem Chef und mit den Kollegen! Und zwar nicht nur beim Arbeiten – sondern beim Laufen und Feiern, oder, Neudeutsch, "Run & Fun". Denn darum geht es beim ersten Mönchengladbacher Firmenlauf, der am 20. September rund um den Hockeypark steigen soll. "Den Kern des Events bilden die Freude an der Bewegung, die Gemeinschaft in einem netten Team und natürlich die Party im Anschluss", sagt Organisatorin Josie Hilgers vom Hockeypark.

5,2 Kilometer beträgt die Distanz – das ist, mit etwas Übung, auch für ungeübte Läufer zu schaffen. Sieger sollen in sage und schreibe 39 Kategorien gekürt werden – darunter so schräge wie "Bestes Lauf-Outfit", "Ältestes Team" und "Schnellster Chef". Die Zeit wird über Transponder genommen. Die Veranstaltung soll künftig jedes Jahr zum Ende der Laufsaison stattfinden. "Wir wollen zeigen, dass wir auch Breitensport können", so Hilgers. Damit wird nicht zuletzt auch eine Lücke in der Region geschlossen. "Die nächsten Firmenläufe gibt es in Düsseldorf und Köln."

Maximal 2500 Startplätze

Das Phänomen des "Business Runs" – das stets mit einem guten Zweck verbunden ist – schwappte in den 90ern aus den USA nach Deutschland. Der Frankfurter Firmenlauf der Investmentbank JPMorgan Chase & Co. war 1993 der erste, inzwischen ist er zum größten der Welt avanciert. 2008 nahmen fast 74 000 Menschen daran teil. So viele werden es in Mönchengladbach nicht annähernd werden. "Wenn von den 2500 Startplätzen 1500 belegt werden, ist der Auftakt gelungen", sagt Josie Hilgers.

  • Mönchengladbach : Firmenlauf Run & Fun vor Teilnehmerrekord

Das Besondere an dem Lauf: Er soll in ein Gesundheitsprogramm eingebettet werden, damit das Lauf-Erlebnis nicht ein singuläres, auf den Tag beschränktes bleibt. Mit den Gesundheitspartnern Barmer GEK und Medicoreha werden beispielsweise Trainingspläne und Lauftreffs angeboten, dazu gibt es zwei kostenfreie Vorträge am 13. ("Richtiges Laufen") und 20. Juni ("Gesunde Ernährung für Sportler"). Die Industrie- und Handelskammer hat die Schirmherrschaft der Laufveranstaltung übernommen, auch zahlreiche weitere namhafte Sponsoren sind bereits mit im Boot.

Um die drei Säulen – Teammotivation, Teamerlebnis und Teamgesundheit – in möglichst vielen Firmen zu verankern, ist Hilgers derzeit auf Tour durch die Unternehmen der Stadt. Vorgaben gibt es wenige: Jedes Team besteht aus drei Läufern, jede Firma kann mit beliebig vielen Teams antreten. Auch Vereine, Stammtische, Schulen oder andere Gruppierungen können teilnehmen, solange es nur einen gemeinsamen Nenner gibt.

Hinterher gibt es eine Party mit DJ-Musik und Essen der Arena-Gastronomie. Wie fast alle Firmenläufe findet "Run & Fun" an einem Donnerstag statt – ganz bewusst gewählt. "Das Erlebnis ist nachhaltiger, wenn die Kollegen am Freitag noch einmal über das Geleistete plaudern und es gewissermaßen wieder aufleben lassen können", sagt Hilgers. Nur falls Borussia an dem Tag ein Europa-League-Heimspiel haben sollte, würde der Termin auf Mittwoch vorverlegt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE