Mönchengladbach: Gladbacherinnen prügeln sich in Korschenbroich

Mönchengladbach: Gladbacherinnen prügeln sich in Korschenbroich

Nach einer Schlägerei zweier junger Frauen aus Mönchengladbach auf dem Matthias-Hoeren-Platz in Korschenbroich ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung. Wie die Polizei im Rhein-Kreis Neuss gestern mitteilte, gerieten die beiden Frauen am Samstag um kurz vor 18 Uhr auf dem Parkplatz in einen Streit. Zeugen riefen die Polizei und berichteten von einer Auseinandersetzung mit mehreren beteiligten Personen. Beim Eintreffen stellte die Polizei eine Gruppe von rund zehn Personen fest, die sich lautstark stritten.

Nach ersten Erkenntnissen waren eine 23-Jährige und eine 21-Jährige in eine "körperliche Auseinandersetzung" zwischen den Fahrzeugen geraten. Dabei wurde ein geparkter Wagen, ein VW-Passat, beschädigt. Zu den Hintergründen machte keine der beteiligten Parteien Angaben. Die beiden Kontrahentinnen und weitere Familienmitglieder beider Parteien erhielten Platzverweise. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden.

(angr)