Mönchengladbach: Gesuchter Gladbacher trug auffällige Jacke

Mönchengladbach: Gesuchter Gladbacher trug auffällige Jacke

Mit einem weiteren Foto von Ali Mohand Abderrahman wenden sich die Spezialisten der Düsseldorfer Mordkommission an die Öffentlichkeit.

Der 22 Jahre alte Mann, der zuletzt in Mönchengladbach gemeldet war, steht in Verdacht, am Neujahrsmorgen mit einem Auto einen 36-jährigen Sicherheitsmitarbeiter vorsätzlich erfasst und schwer verletzt zu haben. Intensive Ermittlungen der Spezialisten der "MK Resi" haben ergeben, dass Ali Mohand Abderrahman am Tag der Anmietung des BMW die auffällig bunte Jacke getragen hatte. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Mannes führen, lobt die Staatsanwaltschaft Düsseldorf 1.500 Euro aus.

Die Polizei fragt: Wer kennt den Mann in der auffällig bunten Jacke oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?

  • Mönchengladbach : Gladbacher soll Türsteher in Düsseldorf überfahren haben

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ist der 22 Jahre alte Beschuldigte spanischer Staatsbürger und stammt aus Melilla. Er ist seit etwa drei Monaten in Mönchengladbach wohnhaft. Weitere bekannte Aufenthaltsorte sind Düsseldorf und Wuppertal. Möglicherweise könnte er mit einem grauen Ford Fiesta (Baujahr 1999) mit dem amtlichen Kennzeichen MG-MD 551 unterwegs sein. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 8700 entgegen.

(gap)