1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Gesamtschulen: 74 Anmeldungen weniger als im Vorjahr

Mönchengladbach : Gesamtschulen: 74 Anmeldungen weniger als im Vorjahr

An den sechs Gesamtschulen in Mönchengladbach sind für das kommende Schuljahr 1.062 Kinder angemeldet worden. Das sind 74 weniger als im Vorjahr.

Davon stammen 87 Anmeldungen aus dem Umland (Vorjahr 80). Von den angemeldeten Kindern können voraussichtlich 728 (Vorjahr 736) an den Gesamtschulen aufgenommen werden. Darunter befinden sich 26 Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Demnach müssen nach heutigem Stand 334 Kinder (Vorjahr 400) an andere Schulformen verwiesen werden.

Die entsprechenden schriftlichen Benachrichtigungen der Schulen sollen die Eltern in den nächsten Tagen erhalten. Die Eltern der Kinder, die wegen der begrenzten Aufnahmekapazitäten keinen Gesamtschulplatz für ihr Kind erhalten, können es von ab Samstag, dem 8. März, bis einschließlich Mittwoch, dem 12. März, an einer Hauptschule, einer Realschule oder einem Gymnasium anmelden.

Das Anmeldeergebnis der Gesamtschulen wurde am Mittwoch in einem Koordinierungsgespräch unter dem Vorsitz des Beigeordneten Dr. Gert Fischer mit den Schulleitungen, den Fraktionssprecherinnen und -sprechern im Schul- und Bildungsausschuss, Vertretern der Schulaufsicht für Gesamtschulen bei der Bezirksregierung Düsseldorf und dem Fachbereich Schule und Sport erörtert.

(met)