Mönchengladbach: Fynch-Hatton als "Store of the Year" nominiert

Mönchengladbach: Fynch-Hatton als "Store of the Year" nominiert

Der Shop im Minto war der erste, den das Gladbacher Modeunternehmen Fynch-Hatton eröffnete; seitdem sind sechs weitere in Essen, Köln (2), Münster, Oldenburg und Aachen hinzugekommen. 2016 soll es weitere Eröffnungen geben. Das Ladenkonzept ("Eine Reise nach Ostafrika") kommt dabei offenbar nicht nur bei den Kunden, sondern auch in der Branche gut an: Bei der Preisverleihung "Stores of the Year" im Rahmen des zwölften Deutschen Handelsimmobilienkongresses in Berlin zählte Fynch-Hatton zu den Nominierten.

"Das Fynch-Hatton Retail-Team ist stolz, unter den Nominierten für den Store of the Year zu sein", sagt Rudolf Peter Scheben, Geschäftsführer der Fynch-Hatton Retail GmbH. Der Handelsverband Deutschland zeichnete unter 50 Bewerbern am Ende fünf Unternehmen als "Store of the Year 2016" aus, darunter den Fanshop des VfB Stuttgart.

(tler)