Mönchengladbach: Fußgänger lief vor Bus - Fahrgast schwer verletzt

Mönchengladbach : Fußgänger lief vor Bus - Fahrgast schwer verletzt

Weile die Fahrerin eines Linienbusses eine Vollbremsung machen musste, ist einer ihrer Fahrgäste, eine 74-jährige Frau, schwer verletzt worden: Ein Passant war vor dem Bus auf die Straße gelaufen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Am Mittwoch kurz nach 14 Uhr wollte der Linienbus auf dem Alten Markt die Haltestelle am Kapuzinerplatz anfahren. Die Fahrerin hatte bereits die Geschwindigkeit verringert, als plötzlich ein Fußgänger unmittelbar vor dem Bus auf die Fahrbahn trat, meldet die Polizei.

Die Busfahrerin konnte nur noch durch eine Vollbremsung einen Zusammenprall verhindern. Im Bus stürzte jedoch eine 74-Jährige, die im Mittelgang stand, zu Boden. Die Frau war aufgestanden, um einem Fahrgast das Aussteigen zu ermöglichen. Obwohl sie sich an einer Haltestange festhielt, wurde sie durch die Wucht der Vollbremsung gegen eine Sitzreihe geschleudert. Dabei erlitt sie schwere Verletzungen.

Obwohl der Fußgänger noch von einer Zeugin auf den Vorfall aufmerksam gemacht wurde, ging er in Begleitung einer Frau weiter auf die andere Straßenseite und verschwand.

Von Zeugen wird der Mann wie folgt beschrieben: 40-42 Jahre alt, graue kurze Haare, schlanke Statur, bekleidet mit einem rot-blau-weiß karierten Hemd und Jeans.

Die Unfallfluchtfahnder suchen nach diesem Fußgänger und fragen: Wer kennt diesen Mann? Hinweise an Telefon 02161-290.

(ots)