1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Frühjahrsmesse: Für jeden ist was dabei

Mönchengladbach : Frühjahrsmesse: Für jeden ist was dabei

Das Motto "MG ist gut" ist neu, der Eingangsbereich ist neu, und die Betreiber der Frühjahrsausstellung sind neu. Die Messe bietet noch die ganze Woche eine Menge zum Schauen, Staunen und Kaufen. Kostenfreies Parken inbegriffen.

Schon am Eingang der diesjährigen Frühjahrsausstellung ist deutlich zu erkennen, dass es einige Veränderungen gibt. Das neue Entree, bestehend aus einer verglasten Halle, sorgt für Staunen und Begeisterung bei den Besuchern der Ausstellung. Dass es in diesem Jahr einiges Neues zu sehen gibt, liegt nicht zuletzt daran, dass ein neuer Betreiber für die Organisation zuständig ist. Die Parkplatzgesellschaft (PPG), die auch schon die Automobilausstellung präsentierte, hat neue Aussteller und Attraktionen nach Gladbach geholt. Bei der Eröffnung der Frühjahrsmesse, bei der Walter Maaßens Borderland Jazzband spielte, fand Oberbürgermeister Norbert Bude deutliche Worte: "Mit dieser Ausstellung können wir zeigen, dass Mönchengladbach lebenswert ist und viel zu bieten hat".

Das Motto "MG ist gut" wirkt der kürzlich veröffentlichen Studie des Focus entgegen, wonach Gladbach als nicht besonders lebenswert gilt. Frische Impulse, verknüpft mit Tradition, sollen die Gäste davon überzeugen, die Messe zu besuchen und natürlich auch einzukaufen. Das Messegelände am Nordpark bietet den 200 Ausstellern eine gute Möglichkeit, ihre Produkte vorzustellen. In zwölf Hallen und auf einem großen Freigelände werden teils örtliche, teils überregionale Produkte vorgestellt. Passend zur Jahreszeit stellt die Firma Lenders verschiedene Pflanzen, Blumenschmuck und Gartengeräte vor. Aber es werden auch noch andere Produkte auf der Messe zur Schau gestellt. Vor allem die Bereiche Haushalts- und Genussmittel, Handel und Industrie sowie Bauen und Wohnen sind vertreten.

Wer vielleicht noch keine Ideen für den Sommerurlaub hat, kann sich in Halle 10 inspirieren lassen. Reiseunternehmen und Tourismusverbände präsentieren sich dort und helfen gerne weiter, ein Reiseziel zu finden. Außerdem gibt es Produkte aus den Bereichen Unterhaltungselektronik, Telekommunikation, Mode, Gesundheit und Erholung und vieles mehr. Die große Freifläche ist vor allem für Autoliebhaber ein Hingucker. Verschiedene Autohersteller präsentieren dort ihre Marken.

Ausstellung läuft noch bis zum 13. April

Auf einer Messe dürfen kulinarische Köstlichkeiten natürlich nicht fehlen. Und das ist gleich eine weitere Premiere: Das Purino versorgt die Gäste mit selbst gemachten Nudeln. Das Einzigartige dabei ist: Die Besucher können vor einer großen Glaswand zuschauen, wie ihr Gericht entsteht. Vom Teigklumpen bis zu dem fertigen Menü — ein absoluter Höhepunkt für die Besucher. Für diejenigen, die es etwas bodenständiger mögen, gibt es neben Currywurst, Pommes und anderen Grillspezialitäten auch einen Stand, an dem englische Süßigkeiten verkauft werden.

Ob jung oder alt, ob Mann oder Frau, für jeden ist auf der Frühjahrsmesse etwas dabei. Und die Gäste scheinen in der Tat von dem neuen Konzept begeistert zu sein: "Ich bin jedes Jahr auf der Frühlingsmesse. Und es gibt kein Jahr, in dem ich mit leeren Händen nach Hause gehe. Aber dieses Jahr habe ich besonders viel gekauft", sagt die 34-jährige Corinna aus Krefeld. Und auch einem anderen Besucher und seiner Familie gefallen die Neuerungen: "Optisch hat sich einiges verändert. Aber besonders schön finden wir die Garten-Halle. Da wir einen großen Garten haben, konnten wir uns viele tolle Anregungen holen".

Die Frühjahrsausstellung ist bis zum 13. April täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen acht Euro, Rentner fünf und Schüler und Studenten vier Euro. Das Parken ist an allen Tagen kostenlos.

(RP)