Zeugen in Mönchengladbach gesucht: Frauen belästigt - Helfer wird mit Bierflasche am Kopf verletzt

Zeugen in Mönchengladbach gesucht : Frauen belästigt - Helfer wird mit Bierflasche am Kopf verletzt

Ein Schwarzafrikaner soll mehrere Frauen in Mönchengladbach am Bismarckplatzbelästigt haben. Mehrere Menschen griffen ein. Ein Mann wurde dabei von dem mutmaßlichen Täter mit einer Bierflasche schwer verletzt.

Die Polizei sucht Zeugen, die sich am Montag, 9. Januar, gegen 17.25 Uhr auf dem Bismarckplatz aufgehalten haben. Dort soll ein 57-jähriger Schwarzafrikaner Frauen belästigt haben. Ein 35-jähriger Mönchengladbacher griff ein und sprach den Mann an. Der soll daraufhin sehr aggressiv reagiert haben. Es kam zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 57-Jährige eine Bierflasche zerschlug und den jüngeren Mann mit der abgebrochenen Flasche mehrfach attackiert haben soll.

Der 35-Jährige wurde schwer im Kopf- und Halsbereich verletzt. Beide Männer waren nach Polizeiangaben zur Tatzeit alkoholisiert. Die Polizei nahm den 57-Jährigen fest. Er befindet sich wieder auf freiem Fuß. Gegen den Schwarzafrikaner wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Der 35-Jährige kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Zur Aufklärung des Sachverhaltes sucht die Polizei dringend weitere Zeugen des Vorfalls.

Sie sucht Frauen, die belästigt wurden, und zwei ältere Frauen, die laut einer Zeugenaussage couragiert eingeschritten sind, um die Auseinandersetzung zu beenden. Der engere Tatort am Bismarckplatz ist der Bereich zwischen Bushaltestelle (Rathenaustraße) und Brunnen. Hinweise an Tel. 02161 290.

(gap)
Mehr von RP ONLINE