Mönchengladbach: Flashmob vor dem Minto von "Dance4Art" aus Korschenbroich

Mönchengladbach : Flashmob vor dem Minto von "Dance4Art" aus Korschenbroich

Samstagmittag 13 Uhr auf der Hindenburgstraße: 43 junge Menschen zwischen neun und 33 Jahren stehen auf der Hindenburgstraße in Höhe des Minto und tanzen mit viel Begeisterung Hip-Hop zu Chris Browns "Fine by me".

Angekündigt war die Aktion als "Flashmob", doch entpuppte sich eher als eine öffentliche Tanzeinlage. Im Gegensatz zu einem "Flashmob", bei dem es für Uneingeweihte sehr überraschend und scheinbar spontan zu einer gemeinsamen Aktion kommt, saßen die Akteure schon vor der Zeit auf den Stufen des Mintos, ihre Fans mit gezückten Kameras in ihrer Nähe. Die Tänzer versammelten sich dann auf dem Platz vor dem Einkaufstentrum, und es konnte losgehen.

Als Tanzeinlage bezeichnet auch Tanzlehrerin Vanessa von der Tanzschule "Dance4Art" in Korschenbroich das Projekt der jungen Leute. Es war ihr erster Tanz auf der Straße - entsprechend aufgeregt waren Vanessa und ihre Truppe und ebenso froh und zufrieden, nachdem es vorüber war.

Bei Minute zwei der Aufführung allerdings wurde es heikel: Die Busfahrer von drei Linienbussen, die hintereinander die Hindenburgstraße hinauf fuhren, sahen keine Veranlassung, zu warten und drängelten vorsichtig durch die Tanzenden. Bei Minute drei hieß es aus einem langsam fahrenden Polizeiwagen: "Räumen Sie bitte die Straße". Was mit ein paar Tanzschritten erledigt war. Aus der Ruhe bringen ließen sich die Tänzer dennoch nicht. Und in Minute vier war alles schon wieder vorbei.

So kann es gehen, wann man sich auf die Straße begibt und im öffentlichen Raum mit 43 jungen Leuten Hip-Hop tanzt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE