1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Familien

Themenwochen zu Familienleben in Mönchengladbach

Schwerpunkt Familienleben in Mönchengladbach : Themenwochen zu Familienleben in Mönchengladbach

Geburtskliniken, Schulen, Orte für Geburtstagsfeiern – es gibt viel, was Familien bewegt. Die RP geht dem in einem Schwerpunkt nach.

In der Stadt leben etwa 25.000 Familien mit minderjährigen Kindern. Rechnet man jene mit erwachsenen Kindern, die noch zu Hause leben, hinzu, sind es sogar fast 32.000. Und es werden mehr.

Denn viele junge Eltern und solche, die es bald werden wollen, ziehen aus Städten wie Düsseldorf oder Köln nach Mönchengladbach, weil hier das Familienleben noch relativ erschwinglich ist. Das hat Folgen: Mönchengladbach braucht mehr Kita-Plätze, mehr Schulraum, mehr Wohnungen.

Die Stadt muss aber auch lebenswert für Familien sein. Dazu gehören attraktive Spielplätze, Freiflächen, aber auch Restaurants und Cafés, die Bedürfnisse von Kindern mit im Blick haben. Zum Angebot gehört ebenfalls, dass die Stadt eine Familienkarte anbietet. Wer sie besitzt, kann Vergünstigungen und Rabatte bei etwa 200 Unternehmen nutzen.

Fast die Hälfte der berechtigten Familien besitzt mittlerweile diese Karte. Wie unterscheiden sich die Geburtskliniken? Was ist die richtige Kita für mein Kind? Wie mache ich es fit? Oder wo kann ich gut einen Kindergeburtstag feiern?

  • Die Familienkarte gibt es jetzt in
    Vergünstigungen für Familien in Mönchengladbach : Neue Partner für die Familienkarte
  • In Schaufenstern sind Buchstaben zu finden.
    Einzelhandel und Martinsverein in Dülken : Wo hat St. Martin die Buchstaben versteckt?
  • Sylvia Schleuter in ihrem Garten: Die
    Eine Trauerbegleiterin berichtet : Hilfe für die, für die es keinen Trost gibt

Die Rheinische Post Mönchengladbach befasst sich ab Dienstag, 26. Oktober, in den Themenwochen „Familienleben“ damit, was Kinder, Eltern und Großeltern bewegt. Zwei Wochen lang finden Sie bei uns große Artikel zu Themen rund ums Familienleben. Zum Auftakt lesen Sie am Dienstag, 26. Oktober, eine Analyse, wo Mönchengladbach als Familienstadt steht, was geplant ist und welche Baustellen es noch in der Stadt geben wird.

Anlässlich der Schwerpunktwochen hat die RP ein Angebot zusammengestellt, das während dieser Zeit ein Gratis-Lesevergnügen ermöglicht – ohne Risiko, denn der Bezug endet automatisch. Näheres zu dem Angebot finden Sie unter rp-online.de/mg.

(dr)