1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Familien

Spieletipp aus Mönchengladbach: Gespensterjagd mit den drei ??? Kids

Mönchengladbach: Spieletipp für die ganze Familie : Gespensterjagd mit den drei ???

„Die drei ???“ sind nicht nur eine Kulthörspielserie. Längst gibt es auch Gesellschaftsspiele rund um die drei Detektive Justus, Peter und Bob. Eines davon heißt „Gespensterjagd“ und begeistert gleichermaßen Kinder und Erwachsene.

MÖNCHENGLADBACH (af) „Die drei ??? Kids – Gespensterjagd“ heißt ein Spiel aus dem Kosmos-Verlag, bei dem alle zusammen gewinnen oder verlieren. Es basiert auf der Kinderbuch- und Hörspielreihe „Die drei Fragezeichen Kids“, die sich an jüngere Kinder richtet als das Original „Die drei ???“.

Wie funktioniert es? Die Story: In der Stadt Rocky Beach spukt es, und um dem ein Ende zu bereiten, müssen die drei ??? sich nun selbst als Vogelscheuche, „Spinnwebengestalt“ und Geisterjäger verkleiden. Das sieht im Spiel so aus: Es gibt ein Spielbrett, auf dessen Startfeld ein Gespenster-Spielstein platziert wird. Von jedem der drei ??? – Justus, Peter und Bob – gibt es je eine zweiseitig bedruckte Bildkarte, die in drei Streifen zerlegt werden kann. Auf der einen Seite sieht man die Figur mit, auf der anderen ohne Kostüm. Man beginnt mit der unverkleideten Figur. Um das Spielbrett werden weitere Motiv-Plättchen verdeckt verteilt. Nach und nach dreht jeder Mitspieler die Plättchen um. Passt das Motiv zur eigenen Figur, legt man das Plättchen auf einen der drei Streifen. Mit jeweils drei passenden Plättchen wird ein Streifen umgedreht, so dass nach und nach die Figur „kostümiert“ wird. Man darf in jeder Runde so lange Motiv-Plättchen umdrehen, bis man auf eines mit Gespenstermotiv stößt. Dann muss man würfeln, und das Gespenst rückt auf dem Spielbrett vor. Die Frage ist: Erreicht das Gespenst so das andere Ende des Spielbretts und gewinnt? Oder schaffen es die drei ??? sich vorher zu verkleiden, das Gespenst zu vertreiben und somit zu gewinnen?

  • Andreas Rodenbücher (r.) darf zur Zeit
    Musikunterricht in Hückelhoven : Erwachsene müssen draußen bleiben
  • Fortunas Trainer Uwe Rösler : „Enges Rennen bis zum letzten Spieltag“
  • Das Rudolf-Harbig-Stadion, der Spielstätte des Fußball-Drittligisten
    3. Liga : Duisburgs Serie reißt in Dresden

Für wen ist es geeignet? Der Hersteller empfiehlt das Spiel ab sechs Jahren. Fünfjährige verstehen die Regeln aber bereits auch gut und haben genauso viel Spaß wie so mancher Erwachsene. Laut Beschreibung können zwei bis vier bei der „Gespensterjagd“ mitspielen. Drei Spieler sind aber optimal.

Was finde ich besonders gut an dem Spiel? Es ist ein Spiel mit einer einfachen – trotz des Themas – völlig harmlosen Story und vertrauten Figuren. Vor allem geht es um das gemeinsame Gewinnen statt gegeneinander zu spielen.