1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Familien

Mönchengladbach: Praxen bieten Lotsendienst für werdende Eltern an

Neues Angebot bei Frauenärzten in Mönchengladbach : Lotsendienst für einen guten Start mit Baby

Seit 2019 gibt es einen Lotsendienst bei Kinder- und Jugendärzten. Nun können sich auch werdende Eltern beraten und betreuen lassen. Fünf gynäkologische Praxen bieten den Dienst ebenfalls an.

Seit dieser Woche bietet die Fachstelle Frühe Hilfen des Fachbereiches Kinder, Jugend und Familie neben dem bestehenden Lotsendienst in Kinder- und Jugendarztpraxen nun auch den Lotsendienst in gynäkologischen Praxen an. Das Projekt wird über das Förderprogramm „Kinderstark – NRW schafft Chancen“ finanziert.

Gemäß dem Motto „Gemeinsam für einen guten Start“ eröffnet die Fachstelle mit dem Lotsendienst in gynäkologischen Praxen eine weitere Möglichkeit, werdende Eltern bereits von Beginn der Schwangerschaft frühzeitig zu erreichen und bei Bedarf entsprechende Beratung, Betreuung und Vermittlung inklusive Begleitung anzubieten.

Der Lotsendienst in den Kinder- und Jugendarztpraxen, der bereits seit Ende 2019 in fünf Praxen läuft, soll in Kooperation mit den niedergelassenen Praxen weiter ausgebaut werden.

„Die Fachstelle Frühe Hilfen möchte mit beiden Angeboten nicht nur die Bereitschaft der Familien stärken, frühzeitig Hilfen anzunehmen, sondern auch in Kooperation mit den Ärzten die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Rahmen des Mönchengladbacher Netzwerk Frühe Hilfen zum Wohle der Familien ausbauen“, erläutert Teamleiterin und Netzwerkkoordinatorin Samira Hlaouit.

  • Die Hindenburgstraße und ihr Umfeld sollen
    Bäume statt Autos : Das sind die Pläne für die Hindenburgstraße in Mönchengladbach
  • Achtelfinale : Wie viel Geld Fortuna durch das frühe Pokal-Aus verpasst
  • Die NEW informierte über die Vollsperrung.
    Verkehr in Mönchengladbach : So lange bleibt die Lürriper Straße vollgesperrt

„Die Erfahrung, die wir bisher mit dem Angebot gemacht haben, zeigt, dass der Lotsendienst unbürokratisch und auf niedrigschwelliger Basis einen Zugang für Familien zu bedarfsgerechten, sozialräumlichen und bereichsübergreifenden Angeboten und den Ärzten den Zugang zu einem gut funktionieren Netzwerk an Unterstützungsangeboten bietet“, ergänzt Kinder- und Jugendärztin Sukanya Thusyanthan.

Yvonne Messerschmidt von der Fachstelle Frühe Hilfen der Stadt hat bisher als Lotsin in der Geburtsklinik des Krankenhauses Neuwerk gearbeitet. Jetzt wird sie Kontakt zu den niedergelassenen Ärzten aufnehmen, um die Zusammenarbeit mit den Praxen weiter auszubauen.

In diesen Praxen ist der Lotsendienst bereits eingerichtet: Dr. Donner und Lüchtrath (Moses-Stern-Straße 1, 41236 MG), Dr. Pascale Haensch, (Hindenburgstraße 147, 41061 MG), Dr. Marion Paland-Huckemann (Wickrathberger Straße 14A, 41189 MG), Köllges – Mussakowski – Meyer – Krott (Moses-Stern-Straße. 28, 41236 MG) und Sukanya Thushyanthan (Madrider Straße 6, 41069 MG)

Kinderarztpraxen oder Gynäkologische Praxen, die sich für eine Zusammenarbeit interessieren oder weitere Informationen wünschen, können sich an Yvonne Messerschmidt unter der Telefonnummer 0152-04156377 oder Mail-Adresse Yvonne.Messerschmidt@moenchengladbach.de wenden.

(RP)