1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Familien

Mönchengladbach: Kunst und Handwerk in Eicken

Markt in Mönchengladbach : Kunst und Handwerk in Eicken

Die Veranstalter legen Wert auf Nachhaltigkeit. Deshalb werden Upcycling-Produkte präsentiert, und auf Einweg-Geschirr soll verzichtet werden.

Der Verein „In Eickener Sache“ veranstaltet am 3. und 4. Oktober einen Kunst- und Handwerkermarkt. Über 60 Aussteller und Kreative aus ganz Deutschland, von  Schleswig-Holstein bis Bayern, werden erwartet. Von 11 bis 18 Uhr präsentieren sie auf dem Eickener Markt Getöpfertes und Selbstgenähtes, Kreatives aus Treibholz und Stein sowie  Upcycling-Kunst.  Wie der Veranstalter mitteilt, sei der gesamte Markt auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. „Wir  wollen mit möglichst wenig Müll auskommen.

Dafür hat der Verein nachhaltige Trinkbecher und Essschalen zur Verfügung gestellt“, sagt Kassenwart Bernd Müller.  Er hofft, dass möglichst viele Besucher mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Fahrrädern anreisen. Ein großer Fahrradstellplatz stehe zur Verfügung. Gleichzeitig mit dem Kunst- und Handwerkermarkt findet in Eicken auch ein Trödelmarkt in der Fußgängerzone statt. Überall gelten die Regeln der Corona-Schutzverordnung und eine Einbahn-Regelung.  Damit alles klappt, helfen Mitglieder der St.-Vitus-Martinusbruderschaft aus Eicken.

(gap)