Mönchengladbach: Babymesse für Eltern im Krankenhaus Neuwerk

Krankenhaus Neuwerk : Babymesse im Eltern-Kind-Zentrum

Das Krankenhaus Neuwerk bietet werdenden Eltern Einblicke in die Geburtshilfe. Fohlen Jünter kümmert sich um Geschwisterkinder.

Die Zeit während und nach der Schwangerschaft gehört zu der aufregendsten überhaupt. Doch vieles wird sich mit der Ankunft des neuen Sprösslings ändern. Um sich darauf umfassend vorzubereiten, veranstaltet das Eltern-Kind-Zentrum Mönchengladbach im Krankenhaus Neuwerk in diesem Jahr zum sechsten Mal die Babymesse: Für Samstag, 30. März, laden die Geburtshilfe und die Kinderklinik von 10 bis 16 Uhr ins Krankenhaus Neuwerk ein.

Die Kombination aus Produktangeboten, Information und Spiel und Spaß für Geschwisterkinder wird auch in diesem Jahr fortgesetzt: Mit dabei sind wieder Jünter, das Borussen-Maskottchen, und der Stand fürs Kinderschminken. Am Glücksrad können die Geschwisterkinder tolle Preise gewinnen.  Als besondere Attraktion und „Ansprechpartner“ ist der Roboter Pepper zu Gast und fährt durchs Foyer. Regionale Unternehmen bieten Praktisches von der Erstausstattung bis zum Spielzeug. Das Geburtshilfe-Team beschäftigt sich in seinen Vorträgen mit dem Stillen, der Untersuchung von Neugeborenen  und Schmerzlinderung unter der Geburt. Kreißsaalführungen (3. Etage) werden mehrmals am Tag angeboten und geben einen ersten Eindruck vom großen Erlebnis Geburt.

„Die Messe bildet das komplette Themenspektrum unseres Eltern-Kind-Zentrums ab. Wir betreuen Schwangere vor, während und nach der Geburt, bieten höchste Sicherheit für Mutter und Kind mit einem hohen Personalschlüssel, der eine intensive Betreuung ermöglicht“, sagt Ralf Dürselen, Chefarzt der Geburtshilfe.

(RP)
Mehr von RP ONLINE