1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Equiva-Jugendtag und RP-Show-Wettbewerb

Mönchengladbach : Equiva-Jugendtag und RP-Show-Wettbewerb

Für die Konkurrenz der Reit-Vereine ist der Anmeldeschluss am 16. Februar. Acht Gruppen werden eingeladen.

Der Vereins-Wettbewerb vor zwei Jahren kam bei Teilnehmern und Zuschauern sehr gut an. Deswegen wird er im Rahmen des Equiva-Jugendtags am 14. April am Schloss Wickrath neu aufgelegt. Alle Reitvereine, die den Landesverbänden Rheinland oder Westfalen angeschlossen sind und vom Veranstalter eine Startgenehmigung erhalten, sind eingeladen, sich bis zum 16. Februar zu bewerben: "Was sie vorführen, ist ihnen überlassen", betont Edda Hupertz, Vorsitzende des veranstaltenden Förderkreises Dressur Neuss: "Egal ob zirzensische Vorführungen, hohe Schule, Schaubilder, Arbeit am Boden oder Westerndarbietungen - alles ist erlaubt." Die besten Chancen auf eine Teilnahme haben Gruppen, die "Kreativität walten lassen. Wir möchten etwas Neues sehen, keine Equitana-Nachahmungen", betont Hupertz. "Wir benötigen eine Kurzbeschreibung der Schaubilder, gerne mit allen Infos zu Art und Stärke der Gruppe mit Fotos und Videos." Die acht kreativsten und spannendsten Gruppen werden zum Start beim Equiva-Jugendtag eingeladen. Bewertet werden die technische Ausführung und der künstlerische Ausdruck. Die Gewinner erhalten 500 Euro Siegprämie, der zweitplatzierte Verein 250 Euro und der Dritte 150 Euro. Darüber hinaus erhalten alle teilnehmenden Vereine eine Aufwandsentschädigung von 100 Euro.

Die Ausschreibungsunterlagen und Infos gibt es unter www.foerderkreis-dressurneuss.de. Der RP-Show-Wettbewerb ist für den Abend vorgesehen, der Nachmittag gehört der Jugend. Ab mittags soll in 15-minütigen Sequenzen die Bandbreite des Einsatzes der Pferde von Jugendlichen gezeigt werden: von Dressurreiten über Springen, Voltigieren, Western-, Barock- und Para- Reiten, große und kleine Quadrillen. Das Programm ist am Nachmittag und Abend sehr attraktiv und familientauglich.

(RP)