Mönchengladbach: Einsatzreicher Vormittag für die Feuerwehr

Mönchengladbach : Einsatzreicher Vormittag für die Feuerwehr

Gestern Vormittag musste die Feuerwehr von Brand zu Brand zu Brand eilen. Zunächst wurde sie gegen 11 Uhr zur David-Gathen-Straße in Holt gerufen, wo in einem Einfamilienhaus eine Couch brannte. Ein Bewohner zog sich bei eigenen Löschversuchen eine Rauchgasintoxikation zu. Er kam in die Klinik, das Feuer wurde mit einem C-Rohr gelöscht und das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Noch während der Lüftungsmaßnahmen wurde eine Rauchentwicklung aus einem Mehrfamilienhaus an der Marktfeldstraße in Windberg gemeldet.

Dort wurde ein Brand in einer Wohnung im ersten Obergeschoss festgestellt. Die Tür der Wohnung musste gewaltsam geöffnet werden. Personen befanden sich nicht in der Wohnung, ein Hund verendete, während zwei Vögel überlebten. Auch hier hatte eine Couch gebrannt. Das Feuer konnte ebenfalls mit einem C-Rohr schnell gelöscht werden. Gegen Mittag wurde die Wehr dann noch zur Bahnstraße alarmiert. Dort brannte ein Verteilerkasten in einem Mehrfamilienhaus. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.

(OTS)
Mehr von RP ONLINE