Mönchengladbach: Eingebrochen, erwischt und gleich verurteilt

Mönchengladbach : Eingebrochen, erwischt und gleich verurteilt

Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der in der Nacht von Montag auf Dienstag in ein Zeitschriftengeschäft in Venn am Poether Weg eingebrochen sein soll. Der Mann hatte eine Schaufensterscheibe eingeschlagen, war in das Geschäft eingestiegen und hatte Zigaretten entwendet. Dabei löste er einen akustischen Alarm aus. Ein aufmerksamer Zeuge sah den flüchtenden Täter, der jedoch zunächst entkam. Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergab sich ein Tatverdacht gegen einen 22-jährigen Mönchengladbacher, der schon wegen anderen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten war.

Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung fand die Kriminalpolizei die entwendeten Zigaretten und nahm den mutmaßlichen Täter fest. Im Rahmen des beschleunigten Verfahrens verurteilte ein Richter ihn bereits gestern zu einer Bewährungsstrafe.

(gap)